Hommage zum 75. Geburtstag von Reinhard Mey

Foto: MO Werderstr.

01.12. bis 22.12., 11.00 bis 17.00 Uhr

MedienPoint Tempelhof

„Über den Wolken“ – ein Hit der ins Ohr geht und bei Jung und Alt für gute Laune sorgt. Der Komponist? Kein Geringerer als Reinhard Mey, ein Musiker, der schon sehr früh seiner Passion, dem Musizieren nachging. Reinhard Friedrich Michael Mey wurde am 21. Dezember 1942 in Berlin geboren und verbrachte dort auch seine Jugendzeit. Nach einer Ausbildung zum Industriekaufmann folgte ein dreijähriges BWL-Studium an der TU Berlin, jedoch war schon damals seine Liebe zur Musik und Liedermacherei so stark, dass er das Studium nach 6 Semestern abbrach. Neben Klavier, lernte Mey das Gitarre- und Trompete Spielen in Autodidaktik, steht seit seiner Kindheit mit diversen Formationen auf der Bühne und sammelte dort schon früh Erfahrung. Sein französisches Abitur, der erste Plattenvertrag (ein französischer) und seine Erfolge in Belgien führten dazu, dass seine Kompositionen stark vom Chanson aus Frankreich beeinflusst wurden. Weiche Melodieläufe sowie zeitkritische Texte zeichnen seine Lieder aus. Insgesamt 27 Studioalben, 13 Live-Platten, sowie Alben in französischer und niederländischer Sprache und eine Doppel-Platin-Platte: Erfolge, die Reinhard Mey zu verzeichnen hat.

Kulturküche Bohnsdorf

>> Plakat

08.11.2017, 10.00 Uhr

Hannah, das Drachenmädchen

Ein Mitspieltheaterstück vom Puppentheater "Zum Glück", Idee & Spiel: Jolanta Walter / Für Kinder ab 4 Jahren 3,50 € (mit JKS-Schein), Anmeldung erbeten. mehr...

©: Poster: Jolanta Walter

>> Plakat

09.11.2017, 19.00 Uhr

Toscana– Italiens Traumlandschaft

Reise-Bilder-Show von Roland Marske. 7,00 / 6,00 € mehr...

Foto: Roland Marske

>> Plakat

16.11.2017, 19.00 Uhr

8. Krimimarathon Berlin-Brandenburg: "Die Kinder"

Lesung mit Wulf Dorn. 6,00 € mehr...

Wulf Dorn; Foto: privat

>> Plakat

24.11.2017, 19.00 Uhr

Konzert am Abend: SEABEN

mit Mandy & Raphael, Singer-Songwriter-Duo. 8,00 / 7,00 € mehr...

Foto: Annette Schaff

>> Plakat

30.11.2017, 19.00 Uhr

Filmvortrag zum 100. Jahrestag der Oktoberrevolution: „Sklavin der Liebe“, Sowjetunion 1976

Regie: Nikita Michalkow, Filmvortrag von Filmwissenschaftlerin Irina Vogt. 6,00 / 5,00 € mehr...

Foto: www.imdb.com

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin

Tel. 030 / 67 89 61 91

geöffnet: Mo-Do 12.00 bis 18.00 Uhr und zu den jeweiligen Veranstaltungen

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen