Knecht Ruprecht und die Sternenputzer

Knecht Ruprecht und die Sternenputzer; Foto: Rainer Herzog

05.12., 10.00 Uhr

Kulturforum Hellersdorf

Rainer Herzog wurde 1954 in Berlin geboren. Dort lebt er heute noch. Er ist verheiratet, hat drei erwachsene Kinder und ein Enkelkind. Schon damals bei den Pfadfindern war Rainer immer der mit der Gitarre. Mit 15 schrieb er seine ersten Lieder und sang sie am Lagerfeuer. Später gründeten er und seine Frau Angelika das Kindertheater Rasselbande. Während Angelika Figuren und Requisiten anfertigte, kümmerte sich Rainer um die passende Musik. Mit jedem neuen Theaterstück wuchs das Repertoire an Kinderliedern. Seit 1990 ist Rainer auch solo unterwegs mit seinen Liederprogrammen. Andere Kinderliedermacher werfen in einem so langen Zeitraum zahlreiche CDs auf den Markt. Rainer nicht. Er sagt dazu: "Die meisten meiner Lieder sind so angelegt, dass sie nur live funktionieren, mit den Kindern aus dem Publikum. Oft spontan und improvisiert, und dabei sitzt nicht jeder Ton immer an der richtigen Stelle. Aber darauf kommt es auch gar nicht an: es zählt nicht das Ergebnis, sondern das Erlebnis."

Rathaus Schöneberg

06.11.2017, 17.30 Uhr

Rahel R. Mann (Jg. 1937) - Zeitzeugin

Seit März 2014 liest Rahel Mann an jedem ersten Montag des Monats aus dem Buch "UNS KRIEGT IHR NICHT" von Tina Hüttl. Ort: In der Ausstellungshalle. frei mehr...

Foto: ARD alpha (2014)

09.11.2017, 12.00 Uhr

Reichspogromnacht: Gedenktag zum 9. November 1939

Aktionstag in der Ausstellung WIR WAREN NACHBARN zum Gedenken an den 9. November 1938. Programm: 12 Uhr, 14 Uhr und 17 Uhr: Filme zu den Zeitzeugen Gert Berliner, Lilli Friedmann und Hanni Levy sowie der Kurzfilm „Spielzeugland“ (D 2007) im Kinosaal des Rathauses.   14 Uhr   Lesung für Kinder aus dem Bilderbuch „Otto“ von Tomi Ungerer   15 Uhr   Verlesen der Namen ermordeter Kinder und Jugendlicher im Foyer   16 Uhr   Lesung aus „Die größere Hoffnung“ von Ilse Aichinger   Hinweise auf Alben, die konkret Bezug auf den 9. November 1938 nehmen   Außerdem: Offizielles Gedenken im Kleinen, Briefmarken zum 9. November aus Ost und West frei mehr...

Foto: Wir waren Nachbarn

14.11.2017, 19.00 Uhr

Beziehung als Heilmittel? Die Bedeutung von Therapie und Familie für Shoah-Überlebende

Vortrag von Miriam Victory Spiegel (Zürich), Moderation: Dr. Simone Ladwig-Winters, Goldener Saal frei mehr...

Foto: http://www.mvspiegel.ch

29.11.2017, 18.00 Uhr

Filmreihe: Im Labyrinth des Schweigens (D 2014)

Spielfilm, D 2014, 123 Min., Regie: Giulio Ricciarelli. Filmpräsentation im Rahmen der Ausstellung "Wir waren Nachbarn - Biografien jüdischer Zeitzeugen" Ort: Kinosaal frei mehr...

Foto: www.filmstarts.de

Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen