Dietmar Bührer - Bilder einer Ausstellung (1982 - 2017)

Selbstporträt; Foto: Dietmar Bührer

Seit nunmehr 35 Jahren hält Fotograf Dietmar Bührer die Wechselwirkungen zwischen Kunstwerken und Ausstellungsbesuchern in magischen Bildern fest und erschafft damit eine neue künstlerische Dimension. Mit dieser Ausstellung feiern wir auch den 70. Geburtstag des umtriebigen Berliner Fotografen und Verlegers. Nach seiner Ausbildung als Buchdrucker beim Schwarzwälder Boten in Singen am Hohentwiel wechselte Bührer 1968 zu den Stuttgarter Nachrichten. 1970 übersiedelte er nach Berlin. Er nahm eine Tätigkeit als Drucker bei der SPD-nahen Tageszeitung Telegraf sowie der Nachtdepesche an und absolvierte seine Meisterprüfung. Seit 1990 war Bührer in der Hausdruckerei der Justizvollzugsanstalt Tegel beschäftigt, seit 2001 bis zu seinem Ausscheiden als deren Leiter. Als Fotograf ist Bührer Autodidakt. Mit seinen Werken fanden zahlreiche Fotoausstellungen im In- und Ausland statt. Seit 1984 ist er Verleger und Herausgeber des Berliner Fotomagazins brennpunkt. Die Zeitschrift ist nach wie vor die wichtigste gedruckte Informationsquelle für die Berliner Fotoszene. 1984 wurde er in die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) berufen, seit 1987 ist er Ehrenmitglied im Deutschen Verband für Fotografie (DVF). Für seine besonderen Verdienste im beruflichen, persönlichen und fotografischen Umgang mit Inhaftierten vor und hinter den Mauern der JVA Tegel wurde er 2011 mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt. Zur Ausstellung erscheint ein Bildband mit 360 Seiten.

Fotogalerie Friedrichshain

17.11.2017 bis 21.12.2017

Vernissage: 16.11.2017, 19.00 Uhr

Dietmar Bührer - Bilder einer Ausstellung (1982 - 2017)

Magische Bilder über die Wechselwirkungen zwischen Kunstwerken und Ausstellungsbesuchern. Eintritt frei

Helmut Newton Stiftung, 2017; Foto: Dietmar Bührer

Fotogalerie Friedrichshain, Helsingforser Platz 1, 10243 Berlin

Tel. 030 / 296 16 84

geöffnet: Di, Mi, Fr, Sa 14.00 bis 18.00 Uhr, Do 10.00 bis 20.00 Uhr

Galerie Ost-Art

>> Plakat

17.11.2017 bis 21.12.2017

Vernissage: 16.11.2017, 19.00 Uhr

Jürgen Villmow - Neues vom Paradies

Malerei und Zeichnung frei mehr...

Jongleur - von 2016, Aquarell, 90 cm x 125 cm; ©: Jürgen Villmow

Galerie Ost-Art, Giselastraße 12, 10317 Berlin

Tel. 030 / 513 97 49

geöffnet: Di-Fr 10.00 bis 15.00 Uhr, Sa 13.00 bis 17.00 Uhr

Studio Bildende Kunst

16.11.2017 bis 14.12.2017

Grafikschau der Griffelkunst Hamburg e.V.

Grafiken, Fotografien und Objekte. Die 367. und 368. Blattwahl, Herbst 2017, findet am 18.11. und 19.11.2017 statt. Die Öffnungszeiten an beiden Tagen sind von 14-18 Uhr. frei

Kurse/Treffs/Proben

  • 16.11., 09.30 Uhr, Seniorenkurs/Druckgrafik
  • 16.11., 19.00 Uhr, Radierungen

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin

Tel. 030 / 553 22 76

geöffnet: Mo bis Do 10-20 Uhr, Fr 10-18 Uhr, Sa 14-18 Uhr

Berliner Tschechow-Theater

16.11.2017, 10.00 Uhr

Cinderella

Kinder spielen für Kinder. Regie: Hannelore Wolter Eine Aufführung im Rahmen der 28. Berliner Märchentage für Kinder ab 5 Jahre. 3,- €

Kurse/Treffs/Proben

  • 16.11., 15.30 Uhr, Kinderstudio „Sonnenschein“ / 4 bis 7 Jahre

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

Kindermedienpoint Spandau

16.11.2017, 13.30 Uhr

Bastelspaß am Nachmittag

Aus Kienäpfeln, Tonkarton, Filz und Buntstiften sowie Kulleraugen und mit einer Heißklebepistole basteln kleine, geschickte Hände in fröhlich ausgelassener Runde gemeinsam lustige Eichhörnchen. Eine tierisch hübsche Deko für Zuhause oder ein nettes Geschenk für einen lieben Menschen. Eintritt frei

Basteleien; Foto: knipseline, Pixelio

Kindermedienpoint Spandau, Kraepelinweg 7, 13589 Berlin

Tel. 37 58 19 50

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 17.00 Uhr

Kulturküche Bohnsdorf

>> Plakat

16.11.2017, 19.00 Uhr

8. Krimimarathon Berlin-Brandenburg: "Die Kinder"

Lesung mit Wulf Dorn. 6,00 € mehr...

Wulf Dorn; Foto: privat

Kurse/Treffs/Proben

  • 16.11., 17.30 Uhr, Malen, Zeichnen und Gestalten

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin

Tel. 030 / 67 89 61 91

geöffnet: Mo-Do 12.00 bis 18.00 Uhr und zu den jeweiligen Veranstaltungen

Kulturforum Hellersdorf

Kurse/Treffs/Proben
  • 16.11., 16.30 Uhr, Line-Dance
  • 16.11., 16.30 Uhr, Tanzstudio Kolibri

Kulturforum Hellersdorf, Carola-Neher-Straße 1, 12619 Berlin, Tel. 030 / 56 111 53

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen