Lukas Natschinski & Friends

Jaqueline Boulanger; Foto: Thomas Ulrich

Die gebürtige Berlinerin mit französisch-afrikanischen Wurzeln gehört zu den namhaftesten Jazz-Sängerinnen des Landes. Nach Unterricht u.a. bei Judy Niemack und Ruth Hohmann steht sie seit 1997 mit verschiedenen Bands, ihrem eigenen Projekt Jacqueline Boulanger & Band und in "Jazz Ladies in da house"! mit Ruth Hohmann und Uschi Brüning auf den Brettern. Eindrucksvolle Interpretationen, Hitze im Blut und der richtige Draht zu ihrem Publikum sind ihr Markenzeichen. 2017 erscheint ihr neues Album "Let's Marvin Gaye". "0381 Stadtmagazin Rostock" schreibt: "Ihre Stimme ist klar und zeitlos, sie singt von Liebe und dem Leben, sie reist durchs Land und lebt ihre Musik. Jacqueline Boulanger ist eine Frau, die auf mehreren Hochzeiten tanzt und dabei nie einen Schuh verliert oder aus dem Takt kommt. Sie interpretiert Songs von Marvin Gaye neu, singt Lieder zur Reformation in Tönen des Souls und lächelt ihre Umgebung stets in Grund und Boden." Und die Ostseezeitung meint: "Jacqueline Boulanger brachte mit ihrer facttenreichen Stimme ...eine Gänsehaut - ob aus dem Bauch heraus, kehlig oder angehaucht."

Rathaus Schöneberg

06.11.2017, 17.30 Uhr

Rahel R. Mann (Jg. 1937) - Zeitzeugin

Seit März 2014 liest Rahel Mann an jedem ersten Montag des Monats aus dem Buch "UNS KRIEGT IHR NICHT" von Tina Hüttl. Ort: In der Ausstellungshalle. frei mehr...

Foto: ARD alpha (2014)

09.11.2017, 12.00 Uhr

Reichspogromnacht: Gedenktag zum 9. November 1939

Aktionstag in der Ausstellung WIR WAREN NACHBARN zum Gedenken an den 9. November 1938. Programm: 12 Uhr, 14 Uhr und 17 Uhr: Filme zu den Zeitzeugen Gert Berliner, Lilli Friedmann und Hanni Levy sowie der Kurzfilm „Spielzeugland“ (D 2007) im Kinosaal des Rathauses.   14 Uhr   Lesung für Kinder aus dem Bilderbuch „Otto“ von Tomi Ungerer   15 Uhr   Verlesen der Namen ermordeter Kinder und Jugendlicher im Foyer   16 Uhr   Lesung aus „Die größere Hoffnung“ von Ilse Aichinger   Hinweise auf Alben, die konkret Bezug auf den 9. November 1938 nehmen   Außerdem: Offizielles Gedenken im Kleinen, Briefmarken zum 9. November aus Ost und West frei mehr...

Foto: Wir waren Nachbarn

14.11.2017, 19.00 Uhr

Beziehung als Heilmittel? Die Bedeutung von Therapie und Familie für Shoah-Überlebende

Vortrag von Miriam Victory Spiegel (Zürich), Moderation: Dr. Simone Ladwig-Winters, Goldener Saal frei mehr...

Foto: http://www.mvspiegel.ch

29.11.2017, 18.00 Uhr

Filmreihe: Im Labyrinth des Schweigens (D 2014)

Spielfilm, D 2014, 123 Min., Regie: Giulio Ricciarelli. Filmpräsentation im Rahmen der Ausstellung "Wir waren Nachbarn - Biografien jüdischer Zeitzeugen" Ort: Kinosaal frei mehr...

Foto: www.filmstarts.de

Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen