Stilles und Bewegtes - Strukturen geschöpft und gefilzt

Nach der Flut; Foto: Bärbel Malek

Bärbel Malek beginnt 1975 ihr Arbeiten mit textilen Materialien bis hin zur Bildgestaltung. Dabei wird über die Jahre ihr Anliegen immer sichtbarer, Gefühle bildhaft werden zu lassen. 1992 wird sie Mitglied im Verein Textilwerkstatt e.V. unter der künstlerischen Leitung von Helga Graupner und beteiligt sich ab 1996 an verschiedenen Ausstellungen in Berlin. Zwei Jahre später bezieht sie auch Papierpulp in ihre künstlerische Arbeit ein und gibt ihre künstlerischen Erfahrungen in einer anleitenden Tätigkeit an der Jugendkunstschule Hohenschönhausen weiter. Das Gestalten mit Filz wird ein nächster Arbeitsschritt. Ab 2000 wird sie auch zu Personalausstellungen eingeladen und arbeitet ab 2003 als freischaffende Textilkünstlerin. Seitdem folgen Ausstellungen an verschiedenen Orten. Textiles, Filze, Papiere sind die Elemente, mit denen sie gestalterisch umgeht. Ihre Leidenschaft sind Prozesse der Materialumwandlung, in denen ihre emotionalen Gestaltungsideen unmittelbar in die verschiedensten Objekte, Teppiche, Kleidungsstücke einfließen können. Dabei spielt das haptische Moment, das Fühlen, Tasten, Berühren zum Entstehen der Arbeiten, eine wesentliche Rolle. Ihr Wunsch ist es, dass die so entstehenden Arbeiten genügend Raum für den Betrachter lassen, seine eigenen Gefühle neu zu entdecken, bewusster hinzuschauen, nachzudenken, weiterzudenken.

Kulturforum Hellersdorf

>> Plakat

07.11.2017 bis 28.12.2017

Stilles und Bewegtes - Strukturen geschöpft und gefilzt

Eine Ausstellung von Bärbel Malek. Eintritt frei

Porträt; Foto: Bärbel Malek

Kurse/Treffs/Proben

  • 07.11., 16.30 Uhr, Tanzstudio Kolibri
  • 07.11., 16.30 Uhr, Theater & Tanz für Kinder
  • 07.11., 18.30 Uhr, Theater & Tanz für Erwachsene

07.11.2017, 10.00 Uhr

Olga die Martinsgans

Eine lustige Mitspielgeschichte mit dem Theater Dreikäsehoch für Kinder ab 3 Jahre. Eintritt: 4,50 €, mit Gruppenrabatt 4,00 €, Anmeldung unter Tel. 561 61 70. mehr...

Olga die Martinsgans; Foto: Mitspieltheater Dreikäsehoch

Kulturforum Hellersdorf, Carola-Neher-Straße 1, 12619 Berlin

Tel. 030 / 56 111 53

geöffnet: Mo, Mi-Fr 9.00 bis 16.30 Uhr, Di 9.00-18.00 Uhr

Berliner Tschechow-Theater

Berliner Tschechow-Theater
Das Berliner Tschechow-Theater in Marzahn-Nordwest wurde als integrative Theaterspielstätte in Form eines Zimmertheaters 2002 vom Kulturring in Berlin e.V. begründet. Hier haben die unterschiedlichsten Kulturen eine Heimat, zumeist jedoch gibt es Aufführungen in deutscher oder russischer Sprache. Etwas Besonderes sind z.B. Doppelinszenierungen eines Stückes von Anton Tschechow, gespielt von zwei Ensembles an einem Abend, in deutscher und russischer Sprache. Das individuell eingerichtete Theater mit der kleinen Bühne vermittelt den Zuschauern den Eindruck von Intimität und zwangloser Gesprächsmöglichkeit. Neben den Theateraufführungen gibt es eine Vielzahl von weiteren Aktivitäten: Kabarett, Lesungen, Konzerte, Ausstellungen, Themenabende und Vorträge. Für Kinder aus russischsprachigen Familien bietet das Kinderstudio „Sonnenschein“ die Möglichkeit, spielerisch die russische Sprache, das Rechnen und Lesen, zu erlernen. Im Ensemble „T&T“ (Theater und Tanz) kann sich jeder Interessierte, egal welchen Alters, mit Theaterspiel beschäftigen. Das Theater ist in den Jahren seiner Existenz zu einem echten kulturellen und sozialen Zentrum im Stadtteil geworden, für das sich seine Bewohner mit Interesse und Leidenschaft engagieren. Es strahlt mit seinen mehrfach ausgezeichneten theaterpädagogischen Projekten, die gemeinsam mit Schulen umgesetzt werden, berlin- und deutschlandweit aus.

07.11.2017, 09.00 Uhr

Maskenbau und Maskenspiel

Workshop für Kinder ab 7 Jahre, im Rahmen des Projektes Zukunftsdiplom, mit freundlicher Unterstützung der VHS Marzahn-Hellersdorf. frei mehr...

Foto vom Workshop; Foto: Dr. Alena Gawron

Kurse/Treffs/Proben

  • 07.11., 10.00 Uhr, Freundeskreis Tschechow-Theater
  • 07.11., 15.30 Uhr, Theaterwerkstatt für Kinder

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

Kindermedienpoint Spandau

07.11.2017, 13.30 Uhr

Spaß am gesunden Kochen und Backen

Heute gibt es Eierkuchen. Eintritt frei mehr...

Eierkuchen; Foto: knipseline, Pixelio

Kindermedienpoint Spandau, Kraepelinweg 7, 13589 Berlin

Tel. 37 58 19 50

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 17.00 Uhr

Kulturbund Treptow

>> Plakat

07.11.2017, 19.00 Uhr

8. Krimimarathon Berlin-Brandenburg: „Murder Park“ / „Ich bring dich um!“

Jonas Winner liest aus "Murder Park" und Dr. Nahlah Saimeh aus ihrem Buch „Ich bring dich um! Hass in unserer Gesellschaft". 7,00 / 6,00 € mehr...

Dr. Nahlah Saimeh; Foto: privat

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin

Tel. 536 96 534

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 16.30 Uhr, Di bis 19.00 Uhr

Studio Bildende Kunst

Kurse/Treffs/Proben
  • 07.11., 19.00 Uhr, Aktzeichnen mit Modell und Korrektur

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin, Tel. 030 / 553 22 76

Kulturküche Bohnsdorf

Kurse/Treffs/Proben
  • 07.11., 14.00 Uhr, Tischtennis für Jung und Alt
  • 07.11., 15.00 Uhr, Malen, Zeichnen und Gestalten
  • 07.11., 18.00 Uhr, Linedance für Anfänger & Fortgeschrittene

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin, Tel. 030 / 67 89 61 91

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen