Edith et Piaf

Katelijne Philips-Lebon; Foto: promo

Eine Frau, zwei Gesichter: Piaf, der umjubelte Weltstar, der mit unvergleichlicher Bühnenpräsenz und innerem Feuer ihr Publikum in ihren Bann zog. Edith, eine lebenshungrige Frau, die ihre Sehnsucht in Exzessen auslebte (Drogen, Alkohol, Sex,..), und dennoch oder gerade deshalb sehr zerbrechlich blieb. Eine Frau mit vielen Facetten. Sie wollte glücklich sein und geliebt werden. Als sie selbst, nicht als Star. Die belgische Schauspielerin und Sängerin Katelijne Philips-Lebon entführt uns in das Leben der Piaf. Über ihre Motivation, auf der Bühne zu stehen und ihre Liebe zum Gesang sagt die Künstlerin: "Eine lange Zeit war der Tanz die Nummer Eins in meinem Leben, doch dann, als ich am Theater in Kaiserslautern tanzte, wuchs mein Interesse für andere darstellerische Formen. Und während ich begann, an der Schauspielschule neue Ausdrücke für meinen Körper zu finden, fand ich zurück zu den Liedern der Kindheit und Jugend. Ich begann wieder zu singen... Gesang bedeutet mir am meisten, wenn ich selbst und das Publikum den eigenen Ton zu spüren bekommt – und dieser Ton entspringt vor allem den persönlichen Erfahrungen, den Gefühlen, den Bildern auf der Straße, kurz: dem eigenen Leben."

Kulturforum Hellersdorf

Kulturforum Hellersdorf
Das Kulturforum ist die größte Kultureinrichtung im Stadtteil Hellersdorf. Das 1990 eröffnete Haus wird seit 2003 vom Kulturring betrieben. Geöffnet ist täglich: altersübergreifende Angebote sorgen für ein vielseitiges Programm. Veranstaltungen, Kurse, Workshops, die Arbeit von Interessengemeinschaften – Ihre Freizeitinteressen stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit.
Wir wenden uns an die Kleinsten mit einer vorschulischen musischen Ausbildung und Tanzkursen, an junge Leute mit Rockkonzerten und Theaterspiel, an Familien mit bunten Nachmittagen und Vielem mehr. Ältere Besucher erfreuen sich an der Musik am Nachmittag, am geselligen Tanz oder den Talkrunden. Eine besondere Tradition haben die Salonabende: hier ist die Welt zu Gast in Hellersdorf mit einer bunten Präsentation ihrer Kulturen. Speziell für russischsprachige Menschen gibt es die beliebte Disko, aber auch integrative Angebote. Chanson- und Romanzenabende, Lesungen, Kabarett- und Showprogramme, Konzerte, Theater, Ausstellungen – das alles gehört zum Repertoire des Hauses. Suchen Sie eine Räumlichkeit für Ihre Firmenveranstaltung oder Familienfeier, sprechen Sie uns an und wir unterbreiten Ihnen gern ein individuelles Angebot.

14.10.2017, 19.00 Uhr

Russischer Tanzabend

Tanzabend für Erwachsene mit Spezialitäten der russischen Küche, Spielen, Tombola und jeder Menge Spaß. Moderation: Natalija Sudnikovic 10,00 €, Reservierung unter Tel. 564 60 21

Foto: Kulturring

Kulturforum Hellersdorf, Carola-Neher-Straße 1, 12619 Berlin

Tel. 030 / 56 111 53

geöffnet: Mo, Mi-Fr 9.00 bis 16.30 Uhr, Di 9.00-18.00 Uhr

Berliner Tschechow-Theater

>> Plakat

14.10.2017, 19.00 Uhr

Edith et Piaf

Gastspiel mit Katelijne Philips-Lebon (Gesang) und Francois Giroux (Gitarre). Regie: Necla Kaya, Idee und Dramaturgie: Katelijne Philips-Lebon & Necla Kaya Eintritt 7,00 €, ermäßigt: 5,00 €, Kartenreservierungen: 93 66 10 78.

Katelijne Philips-Lebon; Foto: promo

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

Kindermedienpoint Spandau

14.10.2017, 13.00 Uhr

3. Herbstfest am Bogen

Der Kindermedienpoint Spandau nimmt mit seinem Team am Herbstfest am Bogen des Quartiersmanagements FF mit einem Bastelangebot für Kinder aller Altersklassen teil. Eintritt frei

Kindermedienpoint Spandau, Kraepelinweg 7, 13589 Berlin

Tel. 37 58 19 50

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 17.00 Uhr

Kulturbund Treptow

Kurse/Treffs/Proben
  • 14.10., 09.00 Uhr, Freundeskreis „Sammler der PIN-AG“

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin, Tel. 536 96 534

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen