Berliner KulturTour: Besuch im Bundesministerium Wirtschaft und Energie

Hauptgebäude des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie in der Invalidenstraße 47-48 in Berlin-Mitte; Foto: Jörg Zägel, CC BY 3.0

Bei diesem Besuch lernen die Gäste das architektonisch herausragende Berliner Gebäude näher kennen und erfahren Wissenswertes über die Geschichte und zur Arbeit des Ministeriums. Das Gebäude wurde 1905-1910 nach einem Entwurf der Architekten Cremer & Wolffenstein als Kaiser-Wilhelm-Akademie für das militärische Bildungswesen erbaut. Es ist als Baudenkmal gelistet. Der Vorläufer des heutigen Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie kann im 1917 gegründeten Reichswirtschaftsamt gesehen werden. Dieses wandelte sich 1919 in das Reichswirtschaftsministerium, welches bis 1945 bestand. 1998 kam aus dem Forschungsministerium der Technologiebereich hinzu, sodass es fortan Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hieß. Durch die Bundesregierung unter Kanzlerin Angela Merkel wurden die beiden Bereiche 2005 wieder getrennt und das Ministerium wieder als Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie benannt.

Rathaus Schöneberg

02.10.2017, 17.30 Uhr

Rahel R. Mann (Jg. 1937) - Zeitzeugin

Seit März 2014 liest Rahel Mann an jedem ersten Montag des Monats aus dem Buch "UNS KRIEGT IHR NICHT" von Tina Hüttl. Ort: In der Ausstellungshalle. frei mehr...

Rahel Mann; Foto: ARD alpha (2014)

04.10.2017, 19.00 Uhr

Anna Tüne liest aus ihrem Buch

"Von der Wiederherstellung des Glücks" - Eine deutsche Kindheit in Frankreich, Moderation: Hartwig Riemann. Ort: Goldener Saal Eintritt frei mehr...

Foto: galiani.de

Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen