Pünktchen und Anton

Foto: Dressler Verlag

"Pünktchen und Anton", ein zauberhaftes Kinderbuch von Erich Kästner über Freundschaft TROTZ sozialer Unterschiede, über ein Verbrechen (!) - und über das Berlin der Wirtschaftsdepression in den frühen 1930er Jahren. Hauptpersonen sind eben Pünktchen und Anton, die selbstständig, unabhängig von Eltern und Erziehungsinstanzen voneinander und miteinander lernen ... und sich im Großstadtdschungel Berlins allein zurechtfinden müssen. Im Zentrum des Workshops soll ein gemeinsamer Besuch des Grips-Theaters stehen, umrahmt von einem Vorbereitungs-Theaterworkshop, der spielerisch zu den aufgezeigten 'Problematiken' im Kinderroman hinführt - z.B. durch Interviews mit den Protagonisten, selbstentwickelte Szenen in Anlehnung an das geschilderte Geschehen, Diskussionen über die "Nachdenkereien" an jedem Ende eines Kapitels ("Was ist Freundschaft?") .....etc. ....

Rathaus Schöneberg

02.10.2017, 17.30 Uhr

Rahel R. Mann (Jg. 1937) - Zeitzeugin

Seit März 2014 liest Rahel Mann an jedem ersten Montag des Monats aus dem Buch "UNS KRIEGT IHR NICHT" von Tina Hüttl. Ort: In der Ausstellungshalle. frei mehr...

Rahel Mann; Foto: ARD alpha (2014)

04.10.2017, 19.00 Uhr

Anna Tüne liest aus ihrem Buch

"Von der Wiederherstellung des Glücks" - Eine deutsche Kindheit in Frankreich, Moderation: Hartwig Riemann. Ort: Goldener Saal Eintritt frei mehr...

Foto: galiani.de

Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen