Günther Böwe: Variation II - Figurenstudien und Landschaftsentwürfe

Sitzender Akt, 2017, Kugelschreiber, 25,5 x 35,0 cm; ©: Günther Böwe

Günther Böwe wurde 1939 in Magdeburg geboren, er studierte bis 1961 Kunsterziehung/ Germanistik in Greifswald. 1972 wurde er Mitglied im Verband Bildender Künstler (DDR), seitdem ist er freiberuflich tätig. Von 1987 bis 1991 war er Leiter des Aktzirkels im Studio Bildende Kunst Lichtenberg. „Günther Böwe ist Zeichner in dem weitgehenden Sinne, dass alles bei ihm auf die Zeichnung hin ausgerichtet erscheint. Es ist seine Entscheidung für den Rahmen der Darstellung und der Ausdrucksmittel, für ein Verständnis des Bildhaften. Auch Farbe scheint mir als Mittel der Zeichnung aufgefasst. Auch das Erlebnis und die Wahrnehmung scheinen mir von der Zeichnung oder durch das Zeichnen vorgeprägt zu sein. Seine Bildwelt ist sicherlich nicht identisch mit seiner Lebenswelt oder Erlebnis-Welt - die ist zweifellos größer. Als Person drückt er aber irgendwie dasselbe aus wie in seiner zeichnerischen Bildwelt. Seine Blätter sind nicht auf Leichtigkeit oder aufs irgendwie Effektvolle hin angelegt, eher auf Verdichtung und Stabilität, aber sie sind doch nicht schwer, sie wirken nicht überhoben durch Anspruch, sondern offen, wie Günther Böwe als Person..." (Jens Semrau, 2009)

Fotogalerie Friedrichshain

04.08.2017 bis 22.09.2017

EIN TAG IN BERLIN - 30 JAHRE DANACH - Gruppenausstellung

Welche Geschichten erzählt das gegenwärtige Berlin, nachdem seit 1987 30 Jahre vergangen sind? Die Jury wählte aus über 1000 eingereichten Bildern die aus, die das vielfältige Gesicht der Stadt, ihren Wandel und die dringendsten Themen der letzten Jahre widerspiegeln. Eintritt frei mehr...

David Kregenow, Terrain Vague, Stralauer Allee, 2016; Foto: David Kregenow

07.09.2017, 19.00 Uhr

EIN TAG IN BERLIN - Podiumsdiskussion mit Berliner Fotografen

Im Rahmen der Gruppenausstellung "Ein Tag in Berlin - 30 Jahre danach" präsentieren einige der 50 teilnehmenden Fotograf*innen ihre Berlin-Serien und diskutieren im Anschluss mit dem Publikum über die Entwicklung Berlins in den letzten 30 Jahren. Eintritt frei mehr...

Marianneneck, Berlin-Kreuzberg, 2016; Foto: Uli Kaufmann

29.09.2017 bis 10.11.2017

Die schönen Hosen - der Fotograf Fritz Kühn

Einblicke in das photographische Werk des vielseitigen Künstlers Fritz Kühn. Eintritt frei mehr...

Aufnahme Fritz Kühn Portrait ca. 1938; Quelle: Achim Kühn

Fotogalerie Friedrichshain, Helsingforser Platz 1, 10243 Berlin

Tel. 030 / 296 16 84

geöffnet: Di, Mi, Fr, Sa 14.00 bis 18.00 Uhr, Do 10.00 bis 20.00 Uhr

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen