Tag des offenen Denkmals: Villa Skupin

Das Studio Bildende Kunst in Lichtenberg; Foto: Lothar Kosz

Der Fleischermeister Paul Skupin ließ in den 1920er Jahren nicht nur eine Fleisch- und Wurstwarenfabrik errichten, sondern auch eine Villa für sich und seine Familie. Architekt Franz Alcer entwarf ein Haus im modernistischen Stil des Art Déco mit zwei Geschossen und einem ausgebauten Mansardwalmdach. Umgesetzt wurde dieser Entwurf um 1928. Die Villa Skupin beherbergt heute die Werkstattgalerie Studio Bildende Kunst.

Studio Bildende Kunst

>> Plakat

09.09.2017, 14.00 Uhr

Tag des offenen Denkmals: Villa Skupin

Das Studio Bildende Kunst beteiligt sich am Denkmaltag mit Besichtigung des Hauses und der laufenden Grafik-Ausstellungen frei

Das Studio Bildende Kunst in Lichtenberg; Foto: Lothar Kosz

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin

Tel. 030 / 553 22 76

geöffnet: Mo bis Do 10-20 Uhr, Fr 10-18 Uhr, Sa 14-18 Uhr

Berliner Tschechow-Theater

Berliner Tschechow-Theater
Das Berliner Tschechow-Theater in Marzahn-Nordwest wurde als integrative Theaterspielstätte in Form eines Zimmertheaters 2002 vom Kulturring in Berlin e.V. begründet. Hier haben die unterschiedlichsten Kulturen eine Heimat, zumeist jedoch gibt es Aufführungen in deutscher oder russischer Sprache. Etwas Besonderes sind z.B. Doppelinszenierungen eines Stückes von Anton Tschechow, gespielt von zwei Ensembles an einem Abend, in deutscher und russischer Sprache. Das individuell eingerichtete Theater mit der kleinen Bühne vermittelt den Zuschauern den Eindruck von Intimität und zwangloser Gesprächsmöglichkeit. Neben den Theateraufführungen gibt es eine Vielzahl von weiteren Aktivitäten: Kabarett, Lesungen, Konzerte, Ausstellungen, Themenabende und Vorträge. Für Kinder aus russischsprachigen Familien bietet das Kinderstudio „Sonnenschein“ die Möglichkeit, spielerisch die russische Sprache, das Rechnen und Lesen, zu erlernen. Im Ensemble „T&T“ (Theater und Tanz) kann sich jeder Interessierte, egal welchen Alters, mit Theaterspiel beschäftigen. Das Theater ist in den Jahren seiner Existenz zu einem echten kulturellen und sozialen Zentrum im Stadtteil geworden, für das sich seine Bewohner mit Interesse und Leidenschaft engagieren. Es strahlt mit seinen mehrfach ausgezeichneten theaterpädagogischen Projekten, die gemeinsam mit Schulen umgesetzt werden, berlin- und deutschlandweit aus.

09.09.2017, 19.00 Uhr

Frauen, die sich trauen

Gastspiel des Theaters in Flagranti. Gelesen und gespielt von Brigitta Achenbach und Martina Römert. Eintritt 7,00 € / 5,00 €, Reservierung unter Tel. 93 66 10 78. mehr...

Brigitta Achenbach; Foto: promo

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

Kulturküche Bohnsdorf

09.09.2017, 19.00 Uhr

HOFFEST 2017: BALFOLK mit Antanjo

Französische und andere europäische Folktänze mit Live-Musik und Gesang. Einlass: 18:15 Uhr. 8,00 € / erm. 7,00 € (Rentner, Kulturring) / 5,00 € (Studenten, Schüler, Arbeitslose) mehr...

Ulrike Fieguth; Foto: C. Fieguth

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin

Tel. 030 / 67 89 61 91

geöffnet: Mo-Do 12.00 bis 18.00 Uhr und zu den jeweiligen Veranstaltungen

Kulturbund Treptow

Kurse/Treffs/Proben
  • 09.09., 09.00 Uhr, Freundeskreis „Sammler der PIN-AG“

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin, Tel. 536 96 534

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen