Kulturbundgalerie Treptow: Ein Blick zurück nach vorn...*1989-2017*,

©: Büchner

Mit Anfang 30 begann Friederike Büchner, sich ganz der Kunst zu widmen. Sie gab ihren Beruf als Krankenschwester auf, fand als Autodidaktin zur Malerei. Ihre Bilder sprechen an. Leuchtende Farben formen Landschaften und Menschenwelten voller Poesie. Die Schönheit der Werke betört zunächst, wendet man sich eingehender den Inhalten zu, entfalten die Ölgemälde einen Sog, der in die Tiefe führt. In die Tiefe der eigenen Seele. In die Tiefe kultureller Erfahrungen. Diese Bilder sind überall auf der Welt verständlich... „Konsequent setzt sich die Malerin mit und in ihren Werken über gängige Klischees und künstlerische Gesetzmäßigkeiten hinweg. Sie bedient weder den Typ weltfremde Künstlerin, noch verkörpert sie akademischen Habitus. In ihrem Garten erlebt man die Künstlerin als weltoffen und bodenständig, die die Genüsse des Lebens nicht verachtet und die sich ein gesundes Maß an Träumerei bewahrt hat. Gepaart mit ihrem Realismus, ihrem Mutterwitz und ihrer Instinktsicherheit ist das nicht die schlechteste künstlerische Mixtur.“ (Günter Frech)

Berliner Tschechow-Theater

Berliner Tschechow-Theater
Das Berliner Tschechow-Theater in Marzahn-Nordwest wurde als integrative Theaterspielstätte in Form eines Zimmertheaters 2002 vom Kulturring in Berlin e.V. begründet. Hier haben die unterschiedlichsten Kulturen eine Heimat, zumeist jedoch gibt es Aufführungen in deutscher oder russischer Sprache. Etwas Besonderes sind z.B. Doppelinszenierungen eines Stückes von Anton Tschechow, gespielt von zwei Ensembles an einem Abend, in deutscher und russischer Sprache. Das individuell eingerichtete Theater mit der kleinen Bühne vermittelt den Zuschauern den Eindruck von Intimität und zwangloser Gesprächsmöglichkeit. Neben den Theateraufführungen gibt es eine Vielzahl von weiteren Aktivitäten: Kabarett, Lesungen, Konzerte, Ausstellungen, Themenabende und Vorträge. Für Kinder aus russischsprachigen Familien bietet das Kinderstudio „Sonnenschein“ die Möglichkeit, spielerisch die russische Sprache, das Rechnen und Lesen, zu erlernen. Im Ensemble „T&T“ (Theater und Tanz) kann sich jeder Interessierte, egal welchen Alters, mit Theaterspiel beschäftigen. Das Theater ist in den Jahren seiner Existenz zu einem echten kulturellen und sozialen Zentrum im Stadtteil geworden, für das sich seine Bewohner mit Interesse und Leidenschaft engagieren. Es strahlt mit seinen mehrfach ausgezeichneten theaterpädagogischen Projekten, die gemeinsam mit Schulen umgesetzt werden, berlin- und deutschlandweit aus.

10.07.2017 bis 13.07.2017

Theaterprojektwoche in der Schule am grünen Stadtrand

Theaterprojektwoche in der Schule am grünen Stadtrand, Geraer Ring 54. frei

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

Kulturbund Treptow

>> Plakat

10.07.2017 bis 11.08.2017

Kulturbundgalerie Treptow: Ein Blick zurück nach vorn...*1989-2017*,

Malerei, Aquarelle, Collagen von Friederike Büchner

©: Büchner

Kurse/Treffs/Proben

  • 10.07., 10.00 Uhr, English for you
  • 10.07., 17.30 Uhr, Colorclub Berlin-Treptow (CCB)

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin

Tel. 536 96 534

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 16.30 Uhr, Di bis 19.00 Uhr

Kulturforum Hellersdorf

Kurse/Treffs/Proben
  • 10.07., 16.30 Uhr, Tanzstudio Kolibri
  • 10.07., 18.00 Uhr, Line-Dance

Kulturforum Hellersdorf, Carola-Neher-Straße 1, 12619 Berlin, Tel. 030 / 56 111 53

Studio Bildende Kunst

Kurse/Treffs/Proben
  • 10.07., 13.00 Uhr, Aquarellmalerei
  • 10.07., 16.00 Uhr, Öl- und Acrylmalerei
  • 10.07., 18.00 Uhr, Malerei und Grafik

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin, Tel. 030 / 553 22 76

Kulturküche Bohnsdorf

Kurse/Treffs/Proben
  • 10.07., 17.00 Uhr, Handarbeitskurs - Stricken, Nähen & mehr
  • 10.07., 19.30 Uhr, Gesellschaftstanz für Erwachsene

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin, Tel. 030 / 67 89 61 91

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen