Der kleine Angsthase

Foto: M.Zöllner

Erzählt wird eine Geschichte nach E. Shaw über Angst, Freundschaft und den Mut, über sich hinaus zu wachsen. Eigentlich heißt er Rudi. Doch alle nennen ihn nur Angsthase. „Angsthase!, Angsthase!“ rufen die anderen Kinder. Denn Angst hat er vor fast allem: vor Hunden, Wasser, Gespenstern, großen Kindern... Am liebsten spielt er deshalb mit dem kleinen Ulli. Als eines Tages der Fuchs ins Hasendorf kommt und den kleinen Ulli holt, wächst Rudi über sich hinaus und zeigt, wie viel Mut in ihm steckt.

Berliner Tschechow-Theater

Berliner Tschechow-Theater
Das Berliner Tschechow-Theater in Marzahn-Nordwest wurde als integrative Theaterspielstätte in Form eines Zimmertheaters 2002 vom Kulturring in Berlin e.V. begründet. Hier haben die unterschiedlichsten Kulturen eine Heimat, zumeist jedoch gibt es Aufführungen in deutscher oder russischer Sprache. Etwas Besonderes sind z.B. Doppelinszenierungen eines Stückes von Anton Tschechow, gespielt von zwei Ensembles an einem Abend, in deutscher und russischer Sprache. Das individuell eingerichtete Theater mit der kleinen Bühne vermittelt den Zuschauern den Eindruck von Intimität und zwangloser Gesprächsmöglichkeit. Neben den Theateraufführungen gibt es eine Vielzahl von weiteren Aktivitäten: Kabarett, Lesungen, Konzerte, Ausstellungen, Themenabende und Vorträge. Für Kinder aus russischsprachigen Familien bietet das Kinderstudio „Sonnenschein“ die Möglichkeit, spielerisch die russische Sprache, das Rechnen und Lesen, zu erlernen. Im Ensemble „T&T“ (Theater und Tanz) kann sich jeder Interessierte, egal welchen Alters, mit Theaterspiel beschäftigen. Das Theater ist in den Jahren seiner Existenz zu einem echten kulturellen und sozialen Zentrum im Stadtteil geworden, für das sich seine Bewohner mit Interesse und Leidenschaft engagieren. Es strahlt mit seinen mehrfach ausgezeichneten theaterpädagogischen Projekten, die gemeinsam mit Schulen umgesetzt werden, berlin- und deutschlandweit aus.

05.07.2017, 16.00 Uhr

15 Jahre Tschechow-Theater Jubiläumsfeier

Das 15-jährige Bestehen des Tschechow-Theaters ist ein Grund zum Feiern. Mit einer Festveranstaltung für geladene Gäste sowie einer Fotoausstellung „Impressionen aus dem Tschechow-Theater“ von Dr. Reinhard Hoßfeld soll an die kultur- und ereignisreiche Zeit erinnert werden. frei mehr...

Szenenfoto; Foto: André Osbahr

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

Kindermedienpoint Spandau

05.07.2017, 14.30 Uhr

Geschichten aus aller Welt im kleinen Lesezimmer

Vorgestellt und vorgelesen wird das Buch, „Die Geisterbahn im Moor“ von Hans Rodos. Eintritt frei mehr...

Cover des Buches; Foto: Schneidder Verlag

Kindermedienpoint Spandau, Kraepelinweg 7, 13589 Berlin

Tel. 37 58 19 50

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 17.00 Uhr

Kulturküche Bohnsdorf

>> Plakat

05.07.2017, 10.00 Uhr

Der kleine Angsthase

Ein farbenfrohes Schattenspiel mit Musik, Spannung und viel viel Spaß mit dem Scuraluna-Schattentheater Berlin. Zur Geschichte gibt es Live-Musik und zum "Mitnehmen" eine Ausmalvorlage. Schattenspiel, Gitarre, Gesang: Maik Zöllner, für Kinder ab 3 Jahren. 3,50 € (mit JKS-Schein). Wir bitten um Anmeldung.

Foto: M.Zöllner

Kurse/Treffs/Proben

  • 05.07., 17.00 Uhr, Tribal–Style-Dance
  • 05.07., 17.30 Uhr, Malkurs Von Real bis Abstrakt
  • 05.07., 19.00 Uhr, Trommelkurs

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin

Tel. 030 / 67 89 61 91

geöffnet: Mo-Do 12.00 bis 18.00 Uhr und zu den jeweiligen Veranstaltungen

Kulturforum Hellersdorf

Kurse/Treffs/Proben
  • 05.07., 16.00 Uhr, MaRa Kindersport und Tanz
  • 05.07., 18.00 Uhr, Theater & Tanz für Erwachsene

Kulturforum Hellersdorf, Carola-Neher-Straße 1, 12619 Berlin, Tel. 030 / 56 111 53

Studio Bildende Kunst

Kurse/Treffs/Proben
  • 05.07., 16.00 Uhr, Zeichnen und Malen für Kinder

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin, Tel. 030 / 553 22 76

Kulturbund Treptow

Kurse/Treffs/Proben
  • 05.07., 10.00 Uhr, Malgruppe Sinus-Club

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin, Tel. 536 96 534

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen