Anna Tüne liest aus ihrem Buch

Foto: Verlag galiani Berlin

04.10., 19.00 Uhr

Rathaus Schöneberg

In der Art einer literarischen Collage spannt Anna Tüne einen erzählerischen Bogen vom Vorkriegsdeutschland über die Nazibarbarei und die deutsche Nachkriegszeit zu Frankreich vor, während und nach seiner Besetzung durch die Deutschen. Dabei erzählt sie auf berührende Weise die Geschichte ihrer Familie und ihrer Kindheit. Ihre ursprünglich aus Posen stammende Bauernfamilie verschlug es in den 1950er Jahren im Rahmen eines Wiederansiedlungs-programms der französischen Regierung in den Ort Dieulefit in Südfrankreich. Dort waren noch wenige Jahre zuvor über tausend Flüchtlinge, rassisch und politisch Verfolgte, unter ihnen viele Kinder, vor dem Zugriff sowohl der deutschen Besatzer als auch des Vichy-Regimes geschützt und unversehrt durch die Kriegszeit gebracht worden. Dies konnte nur durch den Widerstand und die große Unterstützung der örtlichen Bevölkerung zustande kommen. In ihrem Buch erzählt Anna Tüne die Geschichte einer höchst ungewöhnlichen Integration. Mit Poesie und schonungsloser Ehrlichkeit entwirft sie ein spannendes und höchst komplexes Bild über den Umgang von Deutschen und Franzosen, von Opfern und Tätern, von Schuldigen und Unschuldigen nach dem Krieg. Vor allem aber erzählt sie die berührende Geschichte einer Kindheit, über die sich das Erbe der Herkunft bisweilen wie ein dunkler Schatten legte und die doch von einem hoffnungsvollen Zauber erfasst war.

Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge

18.06.2017, 16.00 Uhr

Berliner KulturTour: Russischer Kinderchor der Schostakowitsch-Musikschule Lichtenberg

Chorkonzert im Festsaal des Ev. Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge, Haus 22. Leitung: Irina Freitag. frei (Spenden erbeten) mehr...

Russischer Kinderchor der Schostakowitsch Musikschule Lichtenberg; Foto: Irina Freitag

Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge, Herzbergstr. 79, 10365 Berlin

Galerie Ost-Art

>> Plakat

12.05.2017 bis 08.06.2017

Heinz Rammelt - Maler, Tierzeichner und Illustrator

Eine Skizze des Lebenswerks des Künstlers frei mehr...

Der Prahlhase; ©: Heinz Rammelt

>> Plakat

16.06.2017 bis 27.07.2017

Roland Berger: Harlekinade

Die Galerie OstArt präsentiert einen außergewöhnlichen Künstler mit einigen seiner besten Arbeiten. frei mehr...

Harlekinade; ©: Roland Berger

Galerie Ost-Art, Giselastraße 12, 10317 Berlin

Tel. 030 / 513 97 49

geöffnet: Di-Fr 10.00 bis 15.00 Uhr, Sa 13.00 bis 17.00 Uhr

Kulturhaus Karlshorst

21.06.2017 bis 03.09.2017

Geschichtsfreunde Karlshorst: 100 Jahre Flugplatz Karlshorst

Eine Ausstellung der Geschichtsfreunde Karlshorst, im Foyer der 1. Etage des Kulturhauses. Eintritt frei mehr...

Flugzeughalle 1 im Jahr 2012; Foto: Wolfgang Schneider

30.06.2017, 19.30 Uhr

Carlshorster Salon: Tango Argentino

Konzert, Bilder, Informationen über Land und Leute sowie Kulinarisches. Moderation: Alina Martirosjan-Pätzold. 18,00 € inkl. landestypischer Speisen, Reservierungen unter 5532276 mehr...

Das Quartett um den Argentinier Javier Tucat; Foto: promo

Kulturhaus Karlshorst, Treskowallee 112, 10318 Berlin

Tel. 030 / 5 53 22 76 oder 5 64 02 63

Studio Bildende Kunst

01.06.2017, 14.00 Uhr

Berliner KulturTour: Auf den Spuren der Hugenotten in Berlin

Führung, anschl. Gespräch mit Dr. h. c. Lothar de Maizière, Treffpunkt: 13.30 Uhr am Eingang der Friedrichstadtkirche am Gendarmenmarkt. Teilnahmegebühr: 20,00 € inkl. Führung, Orgelspiel, Kaffee & Kuchen, Anmeldung erforderlich: 5532276 mehr...

Französische Kirche am Gendarmenmarkt. Giebel und Domkuppel; Foto: Eisenacher

02.06.2017, 15.30 Uhr

Kunst-Café in der Villa Skupin: Pierre-Auguste Renoir und der Impressionismus

Kunstgeschichtsvortrag und Gespräch mit Kunsthistorikerin Elke Melzer bei Kaffee/Tee und Kuchen. 3,50 €, erm. 2,50 € mehr...

Tänzerin, 1874; Abb.: Pierre-Auguste Renoir

08.06.2017, 12.00 Uhr

Freundeskreis Kunst und Heimatgeschichte: Der grüne Fürst und die Kaiserin

Besichtigung mit Führung im und um das Schloss Babelsberg. Treffpunkt: 11.40 Uhr vor dem Haupteingang. Teilnahmegebühr: 11,50 € Mitglieder / 12,50 € Gäste, Anmeldung erbeten: 5596477. mehr...

Schloss Babelsberg; Foto: PodracerHH, CC BY-SA 3.0

>> Plakat

14.06.2017, 10.00 Uhr

Galeriefrühstück: Vögel - Motiv und Symbol in der Kunst

Mit Lichtbildern und einem Vortrag von Rotraut Simons. Eintritt: 7,50 € inkl. Frühstück, Anmeldung erforderlich. mehr...

Das Käuzchen, 1508; Abb.: Albrecht Dürer (1471-1528)

16.06.2017, 15.30 Uhr

Kunst-Café in der Villa Skupin: Vincent van Gogh, ein Sonderfall

Kunstgeschichtsvortrag und Gespräch mit Kunsthistorikerin Elke Melzer bei Kaffee/Tee und Kuchen. 3,50 €, erm. 2,50 € mehr...

Blick über Arles, 1889; Abb.: Vincent van Gogh

18.05.2017 bis 15.06.2017

Griffelkunst Hamburg e.V.

Griffelkunst Hamburg e.V. mit Grafiken, Zeichnungen, Fotografien und Objekten. Die 365. und 366. Blattwahl, Frühjahr 2017, findet am 20.05. u. 21.05.2017 im Studio Bildende Kunst statt. Öffnungszeiten des Studios an beiden Tagen von 14.00 - 18.00 Uhr. frei

>> Plakat

23.06.2017 bis 04.08.2017

ANJOH: Künstlerische Druckgrafiken

Die Künstlerin ANJOH mit ihren Serigrafien von 2014 bis heute. frei mehr...

@; Foto: ANJOH

>> Plakat

23.06.2017, 19.30 Uhr

Werkstattkino: Leben - BRD (Harun Farocki)

Leben - BRD (D 1990, 83 min, eUT), Regie/Buch: Harun Farocki, Regieassistenz: Michael Trabitzsch, Kamera: Ingo Kratisch, Schnitt: Rosa Mercedes, Irina Hoppe, Produktion: Harun Farocki Filmproduktion, Berlin-West mit ZDF, Mainz und La Sept, Paris, Rechte: Harun Farocki GbR. Im Anschluss an die Filmvorführung Gespräch mit Antje Ehmann (Kuratorin, Autorin und Künstlerin), Moderation Nele Saß. Gefördert vom Bezirkskulturfonds Lichtenberg. 5,00 €, erm. 3,50 € mehr...

Leben – BRD, 1990; Foto: Harun Farocki

>> Plakat

24.06.2017, 11.00 Uhr

Stadttour Lichtenberg: Lichtenberg an der Spree

Geführter Spaziergang mit Rotraut Simons. Treffpunkt: Baumschulenstraße/Fähre, Endhaltestelle Bus 170 (Bus 165, 170, 265; BVG-Fähre F 11). Teilnahmegebühr: 4,00 € mehr...

Lichtenberg an der Spree; Foto: Archiv Kulturring

30.06.2017, 14.00 Uhr

Berliner KulturTour: Besuch des Bundesministeriums für Finanzen

Besichtigung mit Führung, Treffpunkt 13.30 Uhr am Haupteingang in 10117 Berlin, Wilhelmstr. 97 (Sicherheitskontrolle). Teilnahmegebühr: 10,00 € (einschl. Kaffee und Kuchen), Anmeldung erforderlich: 030/5532276. mehr...

Detlev-Rohwedder-Haus, Bundesfinanzministerium; Foto: Peter Kuley, CC BY-SA 2.5

30.06.2017, 15.30 Uhr

Kunst-Café in der Villa Skupin: Paul Gauguin, nicht nur die Südsee

Kunstgeschichtsvortrag und Gespräch mit Kunsthistorikerin Elke Melzer bei Kaffee/Tee und Kuchen. 3,50 €, erm. 2,50 € mehr...

Der Markt, 1892; Abb.: Paul Gaugin

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin

Tel. 030 / 553 22 76

geöffnet: Mo bis Do 10-20 Uhr, Fr 10-18 Uhr, Sa 14-18 Uhr

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen