Ausstellung: Geburtstagshommagen

Foto: MP Tempelhof

04.10. bis 31.10.

MedienPoint Tempelhof

GÜNTER GRASS (16.10.1927-13.04.2015)- "Ich glaube, dass die Zukunft nur dann möglich sein wird, wenn wir lernen, auf Dinge, die machbar wären, zu verzichten, weil wir sie nicht brauchen." Günter Grass war Schriftsteller, überzeugter Demokrat und engagierter Politiker. Er ließ die politische Vergangenheit Deutschlands niemals ruhen. Grass war der Meinung, dass Vergessen oder Verdrängen nicht die richtige Lösung sei. Er stand an der Spitze der Liste der führenden 500 Intellektuellen im deutschsprachigen Raum. DALIAH LAVI (12.10.1942-03.05.2017)- Von 1960-71 war Lavi in rd. 40 Filmen zu sehen. Den meisten Zuschauern dürfte sie als Paloma neben Lex Barker in Old Shatterhand in Erinnerung sein. Lavis Karriere als Sängerin begann 1969: Ein Freund bot ihr an, israelische Songs im britischen Fernsehen zu singen. Es folgte ihr erster Plattenvertrag und der Charterfolg „Oh, wann kommst du“. FRANCE GALL (*9.10.1947) Mit fünfzehn bricht sie die Schule ab und landet mit ihrer ersten Single „Ne Sois Pas Si Bête" und der Hilfe von Papa ihren ersten Hit. Serge Gainsbourg wird auf die junge Chanteuse aufmerksam. Seine Texte, oft mit doppeltem Boden und erotischen Anspielungen versehen, modelliert er um seine junge und naive Lolita. Der Bekanntheitsgrad steigert sich im Zusammenspiel mit den Skandalen. Mit „Poupée De Cire Poupée De Son", von Gainsbourg geschrieben, nimmt France Gall 1965 für Luxemburg am Grand Prix Eurovision De La Chanson in Neapel teil und gewinnt.

Concerto Brandenburg - Orchesterbüro

01.05.2017, 19.00 Uhr

Frühlingssinfonie

Chursächsische Philharmonie in Kooperation mit Concerto Brandenburg, 9. Symphoniekonzert 2016/2017, Eröffnungskonzert des 22. Chursächsischen Sommers mit Werken von Rossini, Weber und Schumann. Solist: Bertrand Chatenet, Horn (Berlin), Concerto Brandenburg und Chursächsische Philharmonie, Leitung: Florian Merz. Ort: König-Albert-Theater, Theaterplatz 1, 08645 Bad Elster. Eintrittspreise: Preisgruppe 1: 16,00 Euro, Preisgruppe 2: 14,00 Euro, Preisgruppe 3: 12,00 Euro, Infos & Tickets: Tel.: +49 (0) 37437 · 53 900, touristinfo@badelster.de mehr...

Robert Schumann im März 1850, Daguerreotypie von Johann Anton Völlner; Quelle: Daguerreotypie von Johann Anton Völlner, gemeinfrei

Concerto Brandenburg - Orchesterbüro, Friedrichstr. 128, 10117 Berlin

Tel. 030 / 28 09 98 44

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen