Berliner KulturTour: Wissenschaftscampus Berlin-Buch

Der BiotechPark Berlin-Buch ; Foto: Ralf Grömminger, BBB GmbH, CC BY-SA 3.0

07.07., 13.00 bis 17.00 Uhr

Studio Bildende Kunst

Vom Neurologen Oskar Voigt und seiner Ehefrau Cecilie, einer Nervenärztin, wurde 1930 das Institut für Hirnforschung der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft auf dem Gelände des heutigen Campus gegründet. Bucher Forscher, Ärzte und Unternehmer entwickelten und entwickeln gemeinsam neue Therapie- und Diagnoseverfahren für Krebs-, Herz-Kreislauf- und Nervenerkrankungen, die durch die enge Zusammenarbeit von Forschern und Medizinern schneller in die medizinische Praxis eingeführt werden können. 1992 wurde aus drei Akademie-Instituten das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) gegründet, und seitdem entstanden auf dem Campus im Norden Berlins neben den alten historischen viele neue Institutsgebäude, ein BioTechPark und das Innovations- und Gründerzentrum. Nach der Führung über das Campus-Gelände wird das Institutsgebäude des MDC besucht, und es kann ein Blick in die hochmodernen Labore geworfen werden.

Fotogalerie Friedrichshain

19.05.2017 bis 09.06.2017

Jugend Fotografiert 2017

Bereits zum zweiten Mal findet unter dem Titel "Jugend Fotografiert" eine Gruppenausstellung mit Fotografien von Berliner Kindern und Jugendlichen statt. Eintritt frei mehr...

Identität; Foto: Mia

31.03.2017 bis 05.05.2017

Renata von Hanffstengel - Ein Nachlass zu Lebzeiten

Die deutsch-mexikanische Fotografin Renata von Hanffstengel kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken. Ihre erste große Einzelausstellung in Berlin umfasst facettenreiche schwarz-weiß Bilder von Mexiko aus den 1970er und 80er Jahren. Eintritt frei mehr...

Wer ist Wer; Foto: Renata von Hanffstengel

Fotogalerie Friedrichshain, Helsingforser Platz 1, 10243 Berlin

Tel. 030 / 296 16 84

geöffnet: Di, Mi, Fr, Sa 14.00 bis 18.00 Uhr, Do 10.00 bis 20.00 Uhr

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen