Schaufenstergalerie: Die wunderbare Welt der Lesezeichen.

Foto: Archiv

Die wundersame Welt der Lesezeichen Ein Lob den kleinen Dingen Wir kennen alle die Situation: wir benutzen einen alltäglichen Gegenstand zum x-ten mal und auf einmal fragen wir uns: Wo kommt das eigentlich her, was ist seine Geschichte ? So erging es auch meiner Kollegin und mir als wir uns über die Lesezeichen unterhielten, die sie im Laufe ihrer Tätigkeit im Medienpoint Steglitz gefunden hatte und die in der Zwischenzeit zu einer stattlichen Sammlung angewachsen waren. Nachdem der Rechner hochgefahren und Dr. Google befragt wurde, öffnete sich eine komplett neue Welt, die es uns Wert erschien, genauer betrachtet zu werden. Dermaßen inspiriert, entschieden wir uns, ein kleines „Kunstprojekt“ zu starten, das ein Schlaglicht auf diesen meist übersehenen bzw. als gegeben angesehenen Gegenstand werfen will. Im Monat Mai werden wir die schönsten und interessantesten Stücke aus der Sammlung meiner Kollegin in den Schaufenstern des Medienpoints Deitmerstr. ausstellen, begleitend dazu wird es auf unserer Facebook Seite acht kurze Spots geben, die auf unterhaltsame Weise einige der zahllosen Facetten des Lesezeichen beleuchten. Und drittens wird es einen längeren Text zum Thema „Lesezeichen“, geben der sich mit dem Objekt als solchem beschäftigen wird.

Concerto Brandenburg - Orchesterbüro

01.05.2017, 19.00 Uhr

Frühlingssinfonie

Chursächsische Philharmonie in Kooperation mit Concerto Brandenburg, 9. Symphoniekonzert 2016/2017, Eröffnungskonzert des 22. Chursächsischen Sommers mit Werken von Rossini, Weber und Schumann. Solist: Bertrand Chatenet, Horn (Berlin), Concerto Brandenburg und Chursächsische Philharmonie, Leitung: Florian Merz. Ort: König-Albert-Theater, Theaterplatz 1, 08645 Bad Elster. Eintrittspreise: Preisgruppe 1: 16,00 Euro, Preisgruppe 2: 14,00 Euro, Preisgruppe 3: 12,00 Euro, Infos & Tickets: Tel.: +49 (0) 37437 · 53 900, touristinfo@badelster.de mehr...

Robert Schumann im März 1850, Daguerreotypie von Johann Anton Völlner; Quelle: Daguerreotypie von Johann Anton Völlner, gemeinfrei

Concerto Brandenburg - Orchesterbüro, Friedrichstr. 128, 10117 Berlin

Tel. 030 / 28 09 98 44

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen