Dienstreise

Buchcover; Foto: Verlag Neues Leben

Auszug aus dem Buch: "57-jährig wurde ich erstmals angehalten, über diese ›Dienstreise‹ in der Sowjetunion zu schreiben. Damals konnte ich es nicht. Mir waren zu jenem Zeitpunkt die ungeheuerlichen Einzelheiten ihres Schicksals ebenso unbekannt wie die Gründe, warum die Eltern darüber eigentlich nur zurückhaltend sprachen und später auch nichts aufschrieben. Bis zum Tod meiner Eltern erschlossen sich mir keine zwingenden Gründe, mich mit der Geschichte meiner Familie intensiv zu beschäftigen und darüber auch noch schreiben zu müssen. Nichts Klärendes oder Neues zu unserer Geschichte hätte ich damals beitragen können, und auf den überschäumenden Wellen des ›Antistalinismus‹ zu reiten, war ich nicht bereit und bin es auch jetzt nicht ... Erst nach dem Tod meiner Eltern begann ich im Jahre 2000 zunächst einige Briefe zu lesen. Danach wurden sie chronologisch sortiert, leserlich abgeschrieben bzw. aus dem Russischen übersetzt. Die Schriftzüge meines Vaters fesselten mich, machten mich traurig und wütend. Sie weckten meine Neugierde, weiteren Spuren seiner ›Dienstreise‹ … in der Sowjetunion nachzugehen ..."

Kulturforum Hellersdorf

>> Plakat

26.04.2017, 15.30 Uhr

Chormusik am Nachmittag: So sei gegrüßt viel tausendmal

Frühlingslieder zum Zuhören und Mitsingen mit dem Frauenchor Mahlsdorf unter Leitung von Johanna Blumenthal. In Kooperation mit dem Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, Abt. Soziales; Einlass sowie Kaffee & Kuchen ab 15 Uhr, Konzertbeginn 15.30 Uhr. Eintritt: 6,00 €, Kaffeegedeck: 2,50 €, Reservierung unter Tel. 561 11 53. mehr...

Der Frauenchor Mahlsdorf unter Leitung von Johanna Blumenthal; Foto: Bernd Neuberger

Kurse/Treffs/Proben

  • 26.04., 16.00 Uhr, MaRa Kindersport und Tanz

>> Plakat

26.04.2017, 19.00 Uhr

Filmclub: Meine Freiheit - Deine Freiheit

Eine berührende wie verstörende Reise zweier strafgefangener Frauen ins Leben. Dokumentarfilm (D 2012) und anschließendes Publikumsgespräch mit der Autorin und Regisseurin Diana Näcke, Moderation: Mathias J. Blochwitz. Mit freundlicher Unterstützung durch den Bezirkskulturfonds Marzahn-Hellersdorf Reservierung unter Tel. 561 11 53 Eintritt: 7,00 €, ermäßigt mit Berlin-Pass 5,00 € mehr...

Meine Freiheit - Deine Freiheit, Dokumentarfilm von Diana Näcke D 2012; ©: Salzgeber & Co. Medien GmbH

Kulturforum Hellersdorf, Carola-Neher-Straße 1, 12619 Berlin

Tel. 030 / 56 111 53

geöffnet: Mo, Mi-Fr 9.00 bis 16.30 Uhr, Di 9.00-18.00 Uhr

Studio Bildende Kunst

Das Studio Bildende Kunst wirkt wegen seiner geschützten Lage wie eine Insel der Ruhe im Hauptstadt-Trubel nahe der belebten Frankfurter Allee. Sein Domizil, die um 1928 errichtete Villa des einstigsten Fleischfabrikanten Paul Skupin ist eine der letzten Fabrikantenvillen im Bezirk Lichtenberg und steht unter Denkmalschutz. Die Innengestaltung, weitgehend im Originalzustand aus den zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts erhalten, ist fast eine „Galerie“ für sich. Wer also eine der vielen Ausstellung besucht, wird immer auch vom Haus angezogen werden. Zehnmal im Jahr wechselt das Studio seine Ausstellungen , es sind Holzschnitte, Radierungen, Kupferstiche zu sehen, eben Grafiken aller Stilrichtungen. Darauf hat sich die Galerie spezialisiert und damit Anerkennung in der Hauptstadt, ja im ganzen Land erworben. Seit 2004 hat der Verein die ehemals kommunale Einrichtung übernommen und betreibt sie fortan eigenwirtschaftlich. Das traditionell bewährte Profil von Grafik-Galerie und -Werkstatt sowie künstlerischen Kursen für alle Altersgruppen bleibt erhalten. Im Haus arbeitet nach wie vor eine Druckerwerkstatt. Ein besonderer Anziehungspunkt des Studios ist in Zusammenarbeit mit der traditionsreichen „Griffelkunst-Vereinigung Hamburg e.V.“, die nunmehr auch im östlichen Berlin für Freunde und Sammler originalgrafischer Blätter präsent ist.
>> Plakat

26.04.2017, 10.00 Uhr

Galeriefrühstück: Berliner Biedermeier, Teil 2 Frühe Stadtbilder

Mit einem Vortrag von Rotraut Simons. Eintritt: 7,50 € inkl. Frühstück (Anmeldung erbeten) mehr...

Blick über Dächer und Gärten, um 1833; ©: Carl Blechen

Kurse/Treffs/Proben

  • 26.04., 16.00 Uhr, Zeichnen und Malen für Kinder
  • 26.04., 18.00 Uhr, Naturstudien

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin

Tel. 030 / 553 22 76

geöffnet: Mo bis Do 10-20 Uhr, Fr 10-18 Uhr, Sa 14-18 Uhr

Berliner Tschechow-Theater

>> Plakat

26.04.2017, 19.00 Uhr

Dienstreise

Leben und Leiden meiner Eltern in der Sowjetunion von 1935 – 1955. Autorenlesung mit Andrej Reder. 3,00 €, ermäßigt 2,50 €

Buchcover; Foto: Verlag Neues Leben

Kurse/Treffs/Proben

  • 26.04., 15.30 Uhr, Kinderstudio „Sonnenschein“ / 4 bis 7 Jahre

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

MedienPoint Reinickendorf

26.04.2017, 10.00 Uhr

Muttertagsbasteln im Medienpoint

Die Kinder der Reinickendorfer Kita Outlaw, gelbe Gruppe, basteln und gestalten kleine Teddys für Mutter- und Vatertag. Als Dekoration für die Kitagruppenräume fertigen sie einen weiteren Freund des Sandmanns, den beweglichen Moppi aus Pappe. Im Anschluss wird eine schöne Geschichte gelesen und gemeinsam getanzt oder musiziert.

Foto: Bernhard Pelzl

MedienPoint Reinickendorf, Provinzstr. 45/46, 13409 Berlin

Tel. 40 04 99 54

geöffnet: Mo-Fr: 9.00 bis 16.30 Uhr

Kindermedienpoint Spandau

26.04.2017, 14.30 Uhr

Geschichten aus aller Welt im kleinen Lesezimmer

Vorgelesen wird die Geschichte "Tiefer blauer Schnee“ von Horst Beseler, in der sich fünf Kinder um die Rettung eines verletzten Rehs bemühen und dabei selbst in Gefahr geraten. Eintritt frei

Cover des Buches; Foto: Der Kinderbuchverlag

Kindermedienpoint Spandau, Kraepelinweg 7, 13589 Berlin

Tel. 37 58 19 50

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 17.00 Uhr

Kulturküche Bohnsdorf

Kurse/Treffs/Proben
  • 26.04., 17.00 Uhr, Tribal–Style-Dance
  • 26.04., 17.30 Uhr, Malkurs Von Real bis Abstrakt
  • 26.04., 19.00 Uhr, Trommelkurs

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin, Tel. 030 / 67 89 61 91

Kulturbund Treptow

Kurse/Treffs/Proben
  • 26.04., 10.00 Uhr, Malgruppe Sinus-Club
  • 26.04., 19.00 Uhr, Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin, Tel. 536 96 534

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen