Indigo Masala – ein indischer Abend in Berlin

Ensemble Indigo Masala; Foto: promo

Das indische Ensemble „Indigo Masala“ beeindruckt mit magischen Sitarklängen, fließenden Percussion-Grooves und schillernd farbigem Akkordeon, taucht ein in mächtige, globale Gezeitenströme und beleuchtet bizarre Wesen in dunklen Tiefen. Überschäumende Spielfreude und ein feiner Hauch von Jazz lassen die Lebenslust von ozeanischer Flora und Fauna spürbar werden. Der Sänger Yogendra brilliert auf der dreisaitigen Langhalslaute, dem wohl bekanntesten nordindischen Musikinstrument. Arun Leander spielt das Knopfakkordeon. Und der begnadete Entertainer Ravi Srinivasan erweist sich zwischen den Stücken als ebenso eloquenter wie charmanter und humorvoller Reiseführer. Hinterher ist man nicht nur schlauer - sondern auch rundum beschwingt, beseelt und beglückt.

Kulturhaus Karlshorst

>> Plakat

21.04.2017, 19.30 Uhr

Carlshorster Salon: Indigo Masala – ein indischer Abend in Berlin

Statt der urspünglich angekündigten Arabischen Nacht - Musik mit dem indischen Ensemble Indigo Masala, Bilder, Informationen über Land und Leute sowie Kulinarisches. Moderation: Alina Martirosjan-Pätzold. Eintritt inklusive landestypischer Speisen: 18,00 €, Reservierung unter Tel. 553 22 76.

Ensemble Indigo Masala; ©: promo

Kulturhaus Karlshorst, Treskowallee 112, 10318 Berlin

Tel. 030 / 5 53 22 76 oder 5 64 02 63

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen