Kunst-Café in der Villa Skupin: Pierre-Auguste Renoir und der Impressionismus

Tänzerin, 1874; Abb.: Pierre-Auguste Renoir

02.06., 15.30 Uhr

Studio Bildende Kunst

Kunstbetrachtungen in angenehmer Atmosphäre bietet seit Kurzem das Kunst-Café in der Villa Skupin. Dabei werden Bilder bekannter Künstler aus der Zeit des Aufbruchs in die Moderne vorgestellt, Hintergründe ihrer Entstehung diskutiert und unterschiedliche Kunstauffassungen verglichen. Fragen werden besprochen und Meinungen ausgetauscht. Am 02. Juni geht es um das Thema „Pierre-Auguste Renoir und der Impressionismus“. Renoirs Vorbilder waren Künstler der Schule Barbizon, denen er im Wald von Fontainebleau begegnet war. Gemeinsam mit seinen Künstlerfreunden Claude Monet und Alfred Sisley entwickelte er die bahnbrechende moderne Malerei seiner Zeit. Die durch das gemeinsame Arbeiten im Freien entstandenen Gemälde weisen oft das gleiche Sujet auf, sind aber gleichzeitig durch die persönliche Handschrift klar zu unterscheiden. Renoir wurde beispielsweise besonders für die Darstellungen von festlichen Vergnügungen gelobt, für den Ausdruck von Lebensfreude und der Frische und Natürlichkeit in der Ausführung.

Fotogalerie Friedrichshain

10.02.2017 bis 24.03.2017

Frank Gaudlitz - Sonnenstraße / La Ruta del Sol

Auf den Spuren von Alexander von Humboldt auf seiner berühmten amerikanischen Reise. Schwarz-weiße Landschaftsaufnahmen aus Kolumbien, Ecuador und Peru sowie Portraitaufnahmen entlang des Weges. Eintritt frei mehr...

Maria Arcelia Rodriguez, 76 Jahre und Cesar Efrain Calderon, 73 Jahre, Chillanquer, Kolumbien 2010; Foto: Frank Gaudlitz

31.03.2017 bis 05.05.2017

Renata von Hanffstengel - Ein Nachlass zu Lebzeiten

Die deutsch-mexikanische Fotografin Renata von Hanffstengel kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken. Ihre erste große Einzelausstellung in Berlin umfasst facettenreiche schwarz-weiß Bilder von Mexiko aus den 1970er und 80er Jahren. Eintritt frei mehr...

Wer ist Wer; Foto: Renata von Hanffstengel

Fotogalerie Friedrichshain, Helsingforser Platz 1, 10243 Berlin

Tel. 030 / 296 16 84

geöffnet: Di, Mi, Fr, Sa 14.00 bis 18.00 Uhr, Do 10.00 bis 20.00 Uhr

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen