Konzert am Abend: The EB Davis Trio

EB Davis und seine Frau Nina T. Davis; Foto: promo

EB Davis, 2008 offiziell zum "Blues-Botschafter aus Arkansas" gekürt und vom Deutschen Rock-und-Pop-Musik-Verband zum besten R&B-Sänger gewählt, begeistert nun seit mehr als 40 Jahren sein Publikum in aller Welt. Seit Mitte der 1980er Jahre wurde Berlin sein Zuhause, hier gründete er in den 1990ern seine "Superband". Im Oktober 2016 hatte ein Dokumentarfilm über EB Davis' Lebensweg im Berliner Kino Babylon Premiere. Die Berlinerin Nina T. Davis (piano, vocals), oftmals als Solo-Pianistin oder mit der "EB Davis Superband" auf Tour, hat sich mit Haut und Haar dem Blues verschrieben. Dies blieb nicht lange unentdeckt, so wurde Nina bereits dreimal für den "German Blues Award" nominiert. Mit Dynamik und Seele bearbeitet sie die schwarz-weißen Tasten, um die Botschaft des Blues in die Welt zu tragen. Lenjes "the Duke" Robinson aus Kalifornien/USA (drums, vocals), auch inzwischen Berliner, spielt seit Gründung der Superband vor rund 20 Jahren Schlagzeug für EB Davis. Vorher arbeitete er als Drummer für den legendären Eddie Kirkland.

iKARUS Stadtteilzentrum

23.03.2017, 19.00 Uhr

Geschichtsfreunde Karlshorst: Monatstreffen

Gedankenaustausch zu 100 Jahre Flugplatz mit Wolfgang Schneider, Vorbereitung der nächsten Treffen, Informationen über weitere Veranstaltungen. frei

iKARUS Stadtteilzentrum, Wandlitzstraße 13, 10318 Berlin

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen