Stierblutjahre: Die Bohème des Ostens

Foto: Cover Aufbau-Verlag

Im Mittelpunkt des neuen Buches von Jutta Voigt steht eine Bohème, die ein elementares Interesse verfolgte: das andere Leben. In den frühen DDR-Jahren mit rebellischem Elite-Bewusstsein und Aufbruchpathos, zunehmend kritisch und reformerisch in den Siebzigern, distanziert bis gleichgültig in den Achtzigern. Die Künstler – von Brecht bis Müller, von Hacks bis Wawerzinek, von Berlau bis Krug, von Thalbach bis Schlesinger – wollten nur eins: als Individuen existieren, unkontrolliert sie selber sein dürfen. Besonders in den verfallenden Mietshäusern des Prenzlauer Berg in Berlin, aber auch in Leipzig, in Dresden-Loschwitz und in der Altstadt von Halle entwickelte sich eine subkulturelle Szene zwischen Distanz, Skepsis und Hedonismus. Jutta Voigt wird zur Chronistin derer, die das richtige Leben suchten. Radikal, humorvoll, oft betrunken und immer leidenschaftlich. „Ein Bohemien ist ein Mensch, der aus der großen Verzweiflung heraus, mit der Masse der Mitmenschen innerlich nie Fühlung gewinnen zu können,…drauf losgeht ins Leben, mit dem Zufall experimentiert, mit dem Augenblick Fangball spielt und der allzeit gegenwärtigen Ewigkeit sich verschwistert.“ (Erich Mühsam) - Jutta Voigt, geboren in Berlin, Studium der Philosophie an der Humboldt-Universität, Redakteurin, Essayistin und Kolumnistin bei den Wochenzeitungen Sonntag, Freitag, Wochenpost und Zeit. 2000 ausgezeichnet mit dem Theodor-Wolff-Preis.

Kulturforum Hellersdorf

>> Plakat

04.03.2017, 19.00 Uhr

Russischer Tanzabend: Frauentag

Tanzabend für Erwachsene mit Spezialitäten der russischen Küche, Spielen, Tombola und jeder Menge Spaß. Moderation: Natalija Sudnikovic 10,00 €, Reservierung unter Tel. 564 60 21

Natalija Sudnikovic; Foto: Kulturring

>> Plakat

07.03.2017 bis 30.04.2017

Hurra - wir in bunt

Illustration & digitale Malerei von Kathleen Hörnke Eintritt frei mehr...

„TagRot - Tag“ aus dem Triptychon „TagRot“; Quelle: Kathleen Hörnke

>> Plakat

10.03.2017, 19.30 Uhr

heller salon: Taiwan - Das Herz Asiens

Literatur, Musik, Bilder und Kulinarisches aus Taiwan. Gäste: Shih-Cheng Liu - Querflöte, Hsien-Wen Tseng - Cello und Manyi Kuo, Klavier. Moderation: Alina Martirosjan-Pätzold. Eine Veranstaltung mit freundlicher Unterstützung der Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland Eintritt inklusive landestypischer Speisen: 18,00 €. Reservierung unter Tel. 553 22 76 mehr...

Künstler Taiwan-Salon; Foto: Taiwan Tourismusbüro

>> Plakat

11.03.2017, 19.30 Uhr

Lukas Natschinski & Friends

Jazz & Talk mit der Sängerin Lotta Skogvall und dem Gastgeber Lukas Natschinski an Klavier und Gitarre. Eintritt: 15,00 €, mit Berlin-Pass 12,00 €, Reservierung unter Tel. 561 11 53 mehr...

Lukas Natschinski; Foto: Felix Natschinski

14.03.2017, 10.00 Uhr

Zimbel Zambel: Die Glückssucher

Ein Puppenspiel mit dem Kindertheater Mobil für Kinder ab 3 Jahren Eintritt: 4,50 €, ermäßigt mit JKS-Schein 3,00 €, Anmeldung unter Tel. 030-5616170. mehr...

Die Glücksucher - Puppenspiel mit dem Kindertheater Mobil; Foto: Gabriele Wittich

25.03.2017, 19.00 Uhr

Line-Dance

Tanzabend und -Workshop mit „Line-Dance-Tarantel“ Denise Sell Eintritt: 5,00 €. Reservierung unter Tel. 561 11 53

Line-Dance-Vergnügen; Foto: Denise Sell

>> Plakat

26.03.2017, 12.00 Uhr

Mascha und der Bär

Märchennachmittag in russischer Sprache mit dem Ensemble „T&T“ für Kinder ab 3 Jahren. Moderation: Natalija Sudnikovic, Kostüme: Tamara Badt Eintritt: 6,00 €, erm. 4,00 €, Familienrabatt (2 Erw. + 3 Kinder) 16,00 €, Reservierung unter Tel. 564 60 21

Foto: Foto Ensemble T&T

>> Plakat

29.03.2017, 15.00 Uhr

Musik am Nachmittag: Mit der Harfe durch Jahrhunderte

Die Harfenistin Merit Zloch stellt die Vielfalt der Klangmöglichkeiten auf einem besonderen Instrument vor. In Kooperation mit dem Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, Abt. Soziales. Einlass sowie Kaffee & Kuchen ab 14.30 Uhr, Konzertbeginn 15.00 Uhr Eintritt: 6,00 €, Kaffeegedeck: 2,50 €, Reservierung unter Tel. 561 11 53 mehr...

Harfenistin Merit Zloch; Foto: promo

>> Plakat

29.03.2017, 19.00 Uhr

Filmclub: Ich will da sein - Jenny Gröllmann

Portrait einer großen Charakterdarstellerin und Künstlerpersönlichkeit von Petra Weisenburger (D 2008). Filmvorführung und anschließendes Publikumsgespräch mit der Regisseurin. Mit freundlicher Unterstützung durch den Bezirkskulturfonds Marzahn-Hellersdorf. Reservierung unter Tel. 561 11 53 Eintritt: 7,00 €, ermäßigt mit Berlin-Pass 5,00 € mehr...

Filmplakat; Quelle: Michael Weidt

Kulturforum Hellersdorf, Carola-Neher-Straße 1, 12619 Berlin

Tel. 030 / 56 111 53

geöffnet: Mo, Mi-Fr 9.00 bis 16.30 Uhr, Di 9.00-18.00 Uhr

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen