Lesung am Abend: "Champagner aus Teetassen" von Nadeshda Lochwizkaja alias Teffy (1872-1952)

©: agentur windhius

Schauspielerin Jutta Wachowiak liest aus dem Buch der russischen Schriftstellerin und Publizistin Nadeshda Lochwizkaja alias Teffy (1872-1952). Sie beschreibt darin ihre letzte Reise durch das vom Bürgerkrieg geschüttelte Russland, die eigentlich zu einer Lesereise werden sollte, sich durch die vielen Ereignisse (bizarr komisch und auch grauslich) dahin entwickelte, dass Lochwizkaja nie wieder bei sich zu Hause ankam. Sie landete in Paris im Exil und verstarb dort in den Fünfzigerjahren. Sie gehört zu einer Schicht von Autoren, Satirikern, Feuilletonisten, die in Russland damals (1890-1917) sehr bekannt, berühmt und geschätzt waren. Nach der Revolution sind dann viele meist aus ideologischen Gründen untergepflügt worden. Heute werden etliche Literaten-Talente wieder entdeckt, wie auch Gaito Gasdanow. Und so schauen wir auf die "Große Ruhmreiche" von vor 100 Jahren - mal aus anderer Sicht beschrieben!

Humboldt-Haus

16.03.2017, 09.30 Uhr

Zimbel Zambel: Mäuserotkäppchen

Das lustigste Katz- und Mausspiel der Welt, frei nach den Grimms mit dem Marion-Etten-Theater für Kinder ab 3 Jahren. Eintritt: 4,50 €, ermäßigt mit JKS-Schein 3,00 €, für Kinder aus Haushalten der WBG Humboldt 1,50 €, Anmeldung unter Tel. 561 61 70 mehr...

Mäuserotkäppchen Maus Petra; Foto: Marion-Etten-Theater

Humboldt-Haus, Warnitzer Straße 13 A, 13057 Berlin

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen