Galeriefrühstück: Edgar Degas - Der Maler der Tänzerinnen

Drei Tänzerinnen in einem Übungssaal; 1873; Abb.: Edgar Degas

18.10., 10.00 Uhr

Studio Bildende Kunst

An die 200 Gemälde und unzählige Zeichnungen von Balletttänzerinnen hat Edgar Degas (1834-1917) geschaffen. Nur etwa ein Fünftel der Bilder zeigt ihren Auftritt auf der Bühne: meist stellte er die jungen Frauen wartend in den Kulissen, vor allem aber beim anstrengenden Training im Ballettsaal, dar. Diese Motive machten ihn zu einem der ersten unter den Impressionisten, der beim Publikum Erfolg hatte. Aber Degas schuf auch zahlreiche Porträts, von Mitgliedern seiner großbürgerlichen Familie und befreundeten Künstlern und Musikern ebenso wie von Frauen aus dem Volke: Wäscherinnen, Hutmacherinnen, Büglerinnen. Fast genauso häufig wie Tänzerinnen malte und zeichnete er Frauen bei der Körperpflege, beim Baden, Abtrocknen, Frisieren. Er fing das großstädtische Leben in den Cafés und Varietés ein, im Zirkus und beim Pferderennen. Auch mit Skulpturen und Fotografie experimentierte Degas.

iKARUS Stadtteilzentrum

23.03.2017, 19.00 Uhr

Geschichtsfreunde Karlshorst: Monatstreffen

Gedankenaustausch zu 100 Jahre Flugplatz mit Wolfgang Schneider, Vorbereitung der nächsten Treffen, Informationen über weitere Veranstaltungen. frei

iKARUS Stadtteilzentrum, Wandlitzstraße 13, 10318 Berlin

Studio Bildende Kunst

18.03.2017, 07.30 Uhr

Berliner KulturTour: Orgeltour in die Lutherstadt Wittenberg

Bus-Tagestour auf Luthers Spuren: Besichtigung der Schlosskirche mit der Friedrich-Ladegast-Orgel, der Stadtkirche mit der Wilhelm-Sauer-Orgel und des Luther-Hauses; Mittagsmenü und Kaffeegedeck. Treffpunkt: 7.00 Uhr ZOB Berlin, Mansurenallee, 14057 Berlin, vor dem IBIS Hotel. Teilnahmegebühr auf Anfrage, Anmeldung erforderlich: Tel. 5532276. mehr...

Stadtkirche Lutherstadt Wittenberg bei Nacht, vom Markt aus gesehen; Foto: neufal54, CC0 1.0 Universal

31.03.2017, 14.00 Uhr

Berliner KulturTour: Besuch des Wissenschafts-, Wirtschafts- und Medienstandorts Adlershof

Treffpunkt: 13.45 Uhr am WISTA-Veranstaltungszentrum, Rudower Chaussee 17, 12489 Berlin, Teilnehmerzahl: max. 35 Personen. Teilnahmegebühr (inkl. Führung, Busfahrt, Kaffee und Kuchen): 25,50 € mehr...

Birds view of the WISTA Technology Park in Berlin-Adlershof; Foto: Brücke-Osteuropa, CC BY 3.0

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin

Tel. 030 / 553 22 76

geöffnet: Mo bis Do 10-20 Uhr, Fr 10-18 Uhr, Sa 14-18 Uhr

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen