So sei gegrüßt viel tausendmal

Der Frauenchor Mahlsdorf unter Leitung von Johanna Blumenthal; Foto: Bernd Neuberger

26.04., 15.30 Uhr

Kulturforum Hellersdorf

Klassische und weniger bekannte Frühlingslieder aus aller Welt, einige davon auch zum Mitsingen, stehen auf dem Programm des Konzerts mit dem Frauenchor Mahlsdorf. 1974 gegründet, gehört der Chor zu den festen Größen im Musikleben des Bezirks Marzahn-Hellersdorf. Das inzwischen 50-köpfige Laienensemble singt bevorzugt klassisches Liedgut, geistliche Chormusik und Volkslieder. Über 40 Jahre des Bestehens gehen einher mit über 40 Jahren Begeisterung für Musik, aber auch mit ernsthafter Probenarbeit. Seit 1991 geschieht dies unter der künstlerischen Leitung von Johanna Blumenthal. Sie studierte Gesang sowie Chor- und Ensembleleitung an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar und arbeitet seit ihrem Abschluss 1977 mit Laienchören aller Altersgruppen – inzwischen sind es sieben in Berlin und Brandenburg. Für ihre Verdienste um das hauptstädtische Laienchorschaffen wurde sie 2011 vom Chorverband Berlin mit der Geschwister-Mendelssohn-Medaille geehrt. Die lange, kontinuierliche Zusammenarbeit spiegelt sich in der musikalischen Qualität wider. Zusammen ersangen Johanna Blumenthal und der Frauenchor Mahlsdorf Diplome bei nationalen und internationalen Wettbewerben, darunter beim Chorfestival „Orlando di Lasso“ 1997 in Rom und Vatikanstadt, Gold beim Nationalen Cäcilia-Chorwettbewerb in Lindenholzhausen 2001 und Silber beim Internationalen Johannes-Brahms-Wettbewerb 2008 in Wernigerode.

Fotogalerie Friedrichshain

10.02.2017 bis 24.03.2017

Frank Gaudlitz - Sonnenstraße / La Ruta del Sol

Auf den Spuren von Alexander von Humboldt auf seiner berühmten amerikanischen Reise. Schwarz-weiße Landschaftsaufnahmen aus Kolumbien, Ecuador und Peru sowie Portraitaufnahmen entlang des Weges. Eintritt frei mehr...

Maria Arcelia Rodriguez, 76 Jahre und Cesar Efrain Calderon, 73 Jahre, Chillanquer, Kolumbien 2010; Foto: Frank Gaudlitz

31.03.2017 bis 05.05.2017

Renata von Hanffstengel - Ein Nachlass zu Lebzeiten

Die deutsch-mexikanische Fotografin Renata von Hanffstengel kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken. Ihre erste große Einzelausstellung in Berlin umfasst facettenreiche schwarz-weiß Bilder von Mexiko aus den 1970er und 80er Jahren. Eintritt frei mehr...

Wer ist Wer; Foto: Renata von Hanffstengel

Fotogalerie Friedrichshain, Helsingforser Platz 1, 10243 Berlin

Tel. 030 / 296 16 84

geöffnet: Di, Mi, Fr, Sa 14.00 bis 18.00 Uhr, Do 10.00 bis 20.00 Uhr

Kulturforum Hellersdorf

>> Plakat

07.03.2017 bis 30.04.2017

Hurra - wir in bunt

Illustration & digitale Malerei von Kathleen Hörnke Eintritt frei mehr...

„TagRot - Tag“ aus dem Triptychon „TagRot“; Quelle: Kathleen Hörnke

Kulturforum Hellersdorf, Carola-Neher-Straße 1, 12619 Berlin

Tel. 030 / 56 111 53

geöffnet: Mo, Mi-Fr 9.00 bis 16.30 Uhr, Di 9.00-18.00 Uhr

Galerie Ost-Art

>> Plakat

17.02.2017 bis 23.03.2017

ENDLICH - Genia und Hans-Joachim Frohberg - Collagen

Das Künstlerpaar mit einer Auswahl seiner vielfältigen Arbeiten. frei mehr...

Magnolie, 2002; ©: Genia Frohberg

>> Plakat

31.03.2017 bis 04.05.2017

Ursula Braune: Weite Landschaften

Malerei frei mehr...

Norwegen, 60x80, 2008, Acryl über Japanpapier auf LW; ©: Ursula Braune

Galerie Ost-Art, Giselastraße 12, 10317 Berlin

Tel. 030 / 513 97 49

geöffnet: Di-Fr 10.00 bis 15.00 Uhr, Sa 13.00 bis 17.00 Uhr

Studio Bildende Kunst

09.03.2017, 11.00 Uhr

Freundeskreis Kunst und Heimatgeschichte: Museum im Palais Barberini

Führung durch die Ausstellung "Impressionismus - Die Kunst der Landschaft", Gemälde aus der Sammlung der Stiftung Hasso Plattner und Leihgaben internationaler Museen, Treffpunkt 10.45 Uhr am Museumseingang. 15,00 € (Eintritt und Führung) sowie 1,50 € Org.-Kosten, Gäste 2,50 € mehr...

Meules, milieu du jour, 1890-91, Öl auf Leinwand, 65,6 × 100,6 cm; Abb.: Claude Monet

>> Plakat

15.03.2017, 10.00 Uhr

Galeriefrühstück: Carl Spitzweg

Mit Lichbildern und einem Vortrag von Jörg Bock. 7,50 € inkl. Frühstück (Anmeldung erbeten). mehr...

Der arme Poet, 1839; Abb.: Carl Spitzweg

>> Plakat

24.02.2017 bis 30.03.2017

Enfants Terribles - Nana Bastrup & Matvey Slavin: Berliner Kuriositäten

Die Künstler zeigen Collagen und Zeichnungen. frei mehr...

Laufbild [Tagträumerei & kalte Dusche] Volkspark Schöneberg, Berlin, 30 x 40 cm, Bleistift, Collage, Inkjet-Druck auf Papier, 2016 ; ©: Nana Bastrup & Matvey Slavin

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin

Tel. 030 / 553 22 76

geöffnet: Mo bis Do 10-20 Uhr, Fr 10-18 Uhr, Sa 14-18 Uhr

MedienPoint Steglitz

01.02.2017 bis 31.03.2017

Schaufenster-Galerie

Maritime Ölgemälde von Jacek Ringwelski frei Sa. und So. geschlossen. mehr...

Foto: J. Ringwelski

MedienPoint Steglitz, Deitmerstr. 8, 12163 Berlin

Tel. 501 545 15

geöffnet: Mo-Fr 09.00 bis 18.00 Uhr

Kulturküche Bohnsdorf

03.03.2017 bis 20.04.2017

Von Berlin bis in die USA

Ausstellung mit Fotografie von Julian Risch frei mehr...

Foto: Julian Risch- Im Regen

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin

Tel. 030 / 67 89 61 91

geöffnet: Mo-Do 12.00 bis 18.00 Uhr und zu den jeweiligen Veranstaltungen

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen