GEMALT, GEZEICHNET, GEDRUCKT - Arbeiten von Horst Fiedler

In den Dünen bei Spiekeroog, Radierung; ©: Horst Fiedler

07.07. bis 01.09.

Studio Bildende Kunst

Am 03.07.2017 wäre der 2016 verstorbene Historiker und Künstler Horst Fiedler 85 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass widmet ihm das Graphik-Collegium Berlin e.V., zu dessen Gründungsmitgliedern Horst Fiedler gehört hat, in Zusammenarbeit mit dem Kulturring e.V. und der Familie des Künstlers, eine Ausstellung. Der in Magdeburg geborene Horst Fiedler, studierte in den 1950er Jahren in Leipzig Geschichte und forschte bis zu seiner Pensionierung an der Akademie für Gesellschaftswissenschaften in Berlin. Bereits mit 16 Jahren begann er zu malen und zu zeichnen und vertiefte sein Interesse Anfang der Neunzigerjahre in verschiedenen Kursen zur Malerei und Druckgrafik. Seine Landschaftsbilder, in Acryl gemalt oder als Kaltnadelradierung ausgeführt, sind von seinen Reisen inspiriert und zeigen häufig raue Küstenlandschaften. Im Kontrast dazu stehen seine zarten, farbigen Blumenstudien oder seine fast altmeisterlichen Stillleben.

Humboldt-Haus

16.03.2017, 09.30 Uhr

Zimbel Zambel: Mäuserotkäppchen

Das lustigste Katz- und Mausspiel der Welt, frei nach den Grimms mit dem Marion-Etten-Theater für Kinder ab 3 Jahren. Eintritt: 4,50 €, ermäßigt mit JKS-Schein 3,00 €, für Kinder aus Haushalten der WBG Humboldt 1,50 €, Anmeldung unter Tel. 561 61 70 mehr...

Mäuserotkäppchen Maus Petra; Foto: Marion-Etten-Theater

Humboldt-Haus, Warnitzer Straße 13 A, 13057 Berlin

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen