Das wahre Leben ist doch anders

Cornelia Gutermann-Bauer; Foto: privat

Die Schauspielerin Cornelia Gutermann-Bauer und Regisseur Günter Bauer, dem Publikum des Tschechow-Theaters bestens in schaurig-schöner Erinnerung durch "Die Marquise von O.", "Kassandra" und "KafkA oder Das Zögern vor der Geburt", bringen eine Premiere mit. Eine rasante Liebeskomödie frei nach Anton Tschechow. "Vor sieben Monaten ist ihr Mann gestorben. Nun ist sie Witwe, eine wohlhabende Witwe! Trotzdem schleichen sich Trauer, Melancholie und Depressionen in ihren Alltag. Oder ist es doch eine Lebens-, eine Sinnkrise im alltäglichen Einerlei? Da kündigt sich überraschend Besuch an: Ein Fremder fordert die Zahlung einer ausstehenden Rechnung, die ihr verstorbener Mann zu Lebzeiten nicht beglichen haben soll. Es kommt zum Streit. Die Emotionen kochen hoch. Bald geht es nicht mehr nur um eine Geldforderung. Es geht um mehr, es geht um ALLES: um das Verhältnis von Mann und Frau, um die Liebe, um das Dasein im allgemeinen, um das richtige Leben überhaupt!" Was als leichte und immer wieder süffisant witzige Komödie voller Drive und Energie daher kommt, ist auch eine Parabel über den modernen Menschen und seine existentielle Fragwürdigkeit. Wohlstand, Reichtum, Freiheit, Unabhängigkeit allein vermögen uns nicht glücklich zu machen… Cornelia Gutermann-Bauer bewältigt in einem Parforce-Ritt die Doppelrolle der Kontrahenten im Kampf der Geschlechter so „spielerisch“, so temperamentvoll-witzig und frech, als müsste es genau so und nicht anders sein.

Galerie Ost-Art

>> Plakat

06.01.2017 bis 09.02.2017

Dominique Kleiner: Berliner Spuren

Collagen und Malerei frei mehr...

Synagoge, 90 x 120 cm, Collage/Malerei ; ©: Dominique Kleiner

>> Plakat

17.02.2017 bis 23.03.2017

ENDLICH - Genia und Hans-Joachim Frohberg - Collagen

Das Künstlerpaar mit einer Auswahl seiner vielfältigen Arbeiten. frei mehr...

Magnolie, 2002; ©: Genia Frohberg

Galerie Ost-Art, Giselastraße 12, 10317 Berlin

Tel. 030 / 513 97 49

geöffnet: Di-Fr 10.00 bis 15.00 Uhr, Sa 13.00 bis 17.00 Uhr

Kulturhaus Karlshorst

12.01.2017 bis 19.02.2017

Thomas Lenz - Entlang der Treskowallee

Ausstellung Historische Postkarten und Bilder. Ort: Foyer, 1. Etage. frei mehr...

Ev. Kirche Karlshorst; Foto: Postkarte Sammlung Lenz

>> Plakat

24.02.2017, 19.30 Uhr

Carlshorster Salon: Schweden - Land der Elche

Musik mit dem Trio Nordlicht, Kunst und Kulinarisches aus Skandinavien, Moderation Alina Martirosjan-Pätzold 18,00 € inkl. Speisen, begrenzetes Kartenkontingent für Berlin-Pass-Inhaber, Anmeldungen unter 5532276 mehr...

Das schwedische Trio Nordlicht; ©: Trio Nordlicht

Kulturhaus Karlshorst, Treskowallee 112, 10318 Berlin

Tel. 030 / 5 53 22 76 oder 5 64 02 63

Studio Bildende Kunst

10.02.2017, 09.00 Uhr

Berliner KulturTour: Besuch des Leibniz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung Müncheberg

Tagesfahrt mit dem Bus, Treffpunkt: 8.45 Uhr vor dem Bahnhof Lichtenberg, Weitlingstr. 22. Teilnehmergebühr: 47,00 € (inkl. Busfahrt, Führung, Mittagessen, Kaffe u. Kuchen) mehr...

Berliner Tor in Müncheberg; Foto: Clemensfranz, CC BY-SA 4.0

>> Plakat

13.01.2017 bis 16.02.2017

Brigitte und Manfred Haase: Ein Künstlerpaar

Collagen, Grafiken, Pastelle frei mehr...

o.T., Collage; ©: Brigitte Haase

17.02.2017, 14.00 Uhr

Berliner KulturTour: Besuch der Berliner Wasserwerke in Friedrichshagen

Treffpunkt: 13.45 Uhr am Eingang Müggelseedamm 307, 12587 Berlin-Friedrichshagen Teilnehmergebühr: 15,00 € (inkl. Führung, Essen und Getränke) mehr...

Museum im Wasserwerk Friedrichshagen; ©: Dr. Minx (aka Silvanemesis) , CC BY-SA 3.0

>> Plakat

22.02.2017, 10.00 Uhr

Galeriefrühstück: Das Berliner Schloss von Rochus zu Lynar bis Andreas Schlüter

Mit einem Vortrag von Hartmut Gering. 7,50 € inkl. Frühstück (Anmeldung erbeten) mehr...

Berliner Schloss um 1690, Gemälde ; Abb.: Künstler unbekannt

22.02.2017, 15.00 Uhr

Berliner KulturTour: Besuch der Botschaft Japans

Vortrag und Diskussion mit Vertretern der Botschaft bei Kaffee und Kuchen, Teilnehmerzahl max. 25 Personen, Treffpunkt: 14.45 Uhr vor dem Eingang zur Botschaft, Hiroshimastraße 6, 10875 Berlin. Anmeldung erforderlich; Teilnahmegebühr: 12,50 €.

Das Botschaftsgebäude Japans von der Hiroshimastraße aus gesehen; Foto: Fridolin freudenfett (Peter Kuley), CC BY-SA 3.0

>> Plakat

24.02.2017 bis 30.03.2017

Enfants Terribles - Nana Bastrup & Matvey Slavin: Berliner Kuriositäten

Die Künstler zeigen Collagen und Zeichnungen. frei mehr...

Laufbild [Tagträumerei & kalte Dusche] Volkspark Schöneberg, Berlin, 30 x 40 cm, Bleistift, Collage, Inkjet-Druck auf Papier, 2016 ; ©: Nana Bastrup & Matvey Slavin

24.02.2017, 14.00 Uhr

Berliner KulturTour: Besuch des ehemaligen Flughafengebäudes Tempelhof

Treffpunkt: Ehemaliger GAT-Bereich, Columbiadamm, 12101 Berlin. Teilnehmergebühr: 25,00 €, einschl. Führung, Kaffee und Kuchen mehr...

Luftaufnahme vom Flughafen Berlin-Tempelhof am Tag der offenen Tür 1984.; Foto: TSGT Jose Lopez Jr., US Air Force

>> Plakat

25.02.2017, 11.00 Uhr

Stadttour Lichtenberg: Von der Buchberger Straße zum Wiesenweg

Geführter Spaziergang mit Rotraut Simons. Treffpunkt: Frankfurter Allee/Ecke Buchberger Straße (Eingang zur Post) - U5 Magdalenenstr., Bus 240 Atzpodienstraße. Teilnahmegebühr: 4,00 € mehr...

Ansicht Wiesenweg; Foto: Rotraut Simons

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin

Tel. 030 / 553 22 76

geöffnet: Mo bis Do 10-20 Uhr, Fr 10-18 Uhr, Sa 14-18 Uhr

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen