Kulturnews 11/2017

Astrid Lehmann:

Dem Regen getrotzt

7. Familiennacht in Reinickendorf-Ost
Foto: Bernhard Pelzl

7. Oktober, gegen 16.00 Uhr, Reinickendorfer Bibliothek am Schäfersee: Ein trüber, windiger und verregneter Samstagnachmittag verbreitet Sorgenfalten. Würde die Veranstaltung und mit ihr die umfangreiche Vorbereitungsarbeit im wahrsten Sinne ins Wasser fallen? Doch da waren noch Bernhard Pelzl und Andreas Molter in meiner Begleitung, und nicht nur dieses Dreierteam hatte etwas dagegen: Hoch motiviert und gut gelaunt wurde der lange Tisch gedeckt. Wenn sich schon die Sonne hinter grauen Wolken versteckte, musste eine Sonnenblumentischdecke als wunderbare Dekoration den Basteltisch zieren. Schnell waren alle Utensilien ausgebreitet. Um 17.00 Uhr war der Beginn der 7. Familiennacht, und trotzdem blieb da ein Zweifel: Würden die erwarteten kleinen und großen Besucher kommen? Doch lange musste das Team nicht warten. Plötzlich waren sie da, und immer mehr Familien kamen.
In der Bibliothek ging es mit vielseitigen Angeboten recht munter zu: Geschicklichkeitsspiele, Gesichterschminken, ein großes Schachspiel war auf dem Boden aufgebaut, Mandalas konnten gezeichnet werden. Und dazu gab es kreatives Basteln und Gestalten für die Kleinen und Großen. In den Familiennächten der vorangegangenen Jahre war das Gedränge sehr groß, begeisterte Bastelprinzen und -prinzessinnen ließen den rührigen Betreuern kaum Zeit zum Luftholen. In diesem Jahr war alles überschaubar, das Wetter bremste viele aus. Aber dafür waren diejenigen, die gekommen waren, intensiver bei der Sache. Sie waren mit großer Begeisterung dabei. Die Renner waren, wie schon so oft, die Clownsgesichter aus alten CDs und bunte Brillen in Übergröße. Die Jungs klebten Dinos und Rennautos auf die Brillen, die Mädchen wählten aus den glitzernden Pailletten und Steinchen ihre Lieblingsfarben. Gegen 19.30 Uhr löste sich das Getümmel etwas auf. Einige der Kleinen waren in einem Vorlesezelt und lauschten Märchen und Geschichten in ihren Sprachen oder saßen draußen und freuten sich am Feuer auf ihr Stockbrot. Trotz Regen und Wind war es am Ende eine gelungene Familiennacht, und wir freuen uns darauf, auch im kommenden Jahr wieder dabei zu sein.


...zurück

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen