Kulturnews 11/2017

Friederike Wetzel, Leonie Birkholz, Tina Körner:

Teach First – für mehr Bildungsgerechtigkeit

Foto: Teach First

In diesem Land bestimmt die soziale Herkunft eines Kindes wesentlich über dessen Bildungserfolg. Das möchte Teach First Deutschland ändern. Als spendenfinanzierte Organisation schaffen wir bessere Bildungschancen für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Da besonders Übergänge entscheidende Auswirkungen auf den Bildungs- und Lebensweg junger Menschen haben – sei es von der internationalen Vorbereitungsklasse in die Regelklasse oder von der Schule in Beruf oder Ausbildung – haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Jugendliche bei diesen Übergängen zu begleiten. Hierzu setzen wir engagierte Hochschulabsolvent*innen aller Fachrichtungen für zwei Jahre als „Fellows“ (Lehrkräfte auf Zeit) an Schulen in sozial schwierigen Umfeldern ein. Fellows arbeiten im Unterricht mit, bieten Basiskompetenztrainings, Sportkurse oder musische Arbeitsgemeinschaften an, gründen Schülerfirmen und haben Zeit für Elternarbeit und neue Projekte. Schwerpunkt ihres Wirkens ist dabei die individuelle Beziehungs- und Unterstützungsarbeit für benachteiligte Jugendliche, so dass diese den anstehenden Übergang und Anschluss erfolgreich meistern können und damit tragfähige Zukunftschancen haben.
Gleichzeitig ist die Arbeit in diesem herausfordernden Umfeld auch für die Fellows eine prägende Erfahrung – langfristig bilden sie in der Rolle als Alumni ein Netzwerk aus gesellschaftlichen Verantwortungsträgern, das sich für mehr Bildungsgerechtigkeit einsetzt.

Foto: Teach First

Seit Juli 2017 wird der Bundesfreiwilligendienst auch in der Berliner Geschäftsstelle von Teach First Deutschland angeboten. Unsere Bundesfreiwillige lernt hier die Arbeit einer gemeinnützigen Bildungsinitiative kennen und ist Teil einer globalen Bildungsbewegung. Sie hat die Möglichkeit, verschiedene Tätigkeitsbereiche kennenzulernen und sich einzubringen. Dazu zählen die Assistenz bei Projekten und im Veranstaltungsmanagement, die Unterstützung beim Verfassen von Pressemitteilungen und Social Media Beiträgen, die Mitarbeit im Fundraising, die Assistenz beim Recruiting und Bewerbermanagement sowie die Unterstützung bei der Pflege und dem Ausbau von Kontakten zu Hochschulen, Schulen und Kommunen. Dabei wird die Bundesfreiwillige von einer Fachkraft angeleitet und ist in ein motiviertes, professionelles Team eingebunden. So wird ihr die Möglichkeit gegeben, etwas zu bewegen, umzusetzen und zu prägen. Außerdem kann sie an Fellow-Fortbildungen von Teach First Deutschland im Bereich Pädagogik und/oder Leadership und an internen Teamfortbildungen teilnehmen. Um die Arbeit der Fellows besser kennenzulernen, kann sie an den Schulen in sozial herausfordernden Lagen hospitieren.
Wir freuen uns, eine so motivierte Bundesfreiwillige gefunden zu haben, die in den ersten Monaten bei der Ausbildung der Fellows schon tatkräftig mitgewirkt hat. Wir bedanken uns beim Kulturring in Berlin e.V. und speziell Antje Mann für ihre engagierte Betreuung.

Die Autorinnen sind im Bereich Kommunikation von Teach First Deutschland tätig –
www.teachfirst.de


...zurück

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen