Stadttour Lichtenberg: Ein Spaziergang durch Alt-Boxhagen

Ansicht Kabelwerk; Abb.: Archiv Sven Heinemann

Der Spaziergang entlang der historischen Spuren von Alt-Boxhagen führt vom Bahnhof Ostkreuz entlang der Boxhagener Straße bis zur Simon-Dach-Straße. Sven Heinemann zeigt den Wandel des ehemaligen Vorwerks Boxhagen zu einem Berliner Arbeiterbezirk und erzählt Wissenswertes zur Geschichte des Kiezes. So mauserten sich weite Teile der 1771 von Friedrich dem Großen gegründeten Gärtnerkolonie am Ende des 19. Jahrhunderts zu einem bedeutenden Industriestandort. Beim Spaziergang wird Heinemann von seinen aktuellen Recherchen zum Bahnhof Ostkreuz berichten: Der Bahnhof wurde bereits 1871 mit dem Bau der Ringbahn als Bahnhof Stralau eröffnet und war nach seinem Ausbau zur Station Boxhagen-Rummelsburg im Rahmen der Stadtbahneröffnung 1882 prägend für die weitere Entwicklung Boxhagens.

Humboldt-Haus

19.10.2017, 09.30 Uhr

Zimbel Zambel: Jahreszeitenquartett - Wind und Gummistiefel

Die Entdeckung der Jahreszeiten in Sprach- und Bewegungsspielen mit dem TheaterFusion für Kinder von 2 bis 5 Jahren. Eintritt: 4,50 €, ermäßigt mit JKS-Schein 3,00 €, für Kinder aus Haushalten der WBG Humboldt 1,50 €, Anmeldung unter Tel. 561 61 70 mehr...

Mausekind Jakob mit Apfel im Herbst; Foto: TheaterFusion

>> Plakat

20.10.2017, 19.30 Uhr

Hoher Salon: Russischer Abend - Leuchte mein Stern leuchte

Russische Romanzen und russischer Swing mit dem Malenki Fun Orchester und Igor Savitzki, mit Bildern von Irina Weisel und Kulinarischem, Moderation Alina Pätzold. 18,00 € (inkl. landestypischer Speisen), für Gäste der WBG "Humboldt-Unversität" eG 15,00 €, Anmeldungen unter: 5532276. mehr...

Malenki Fun Orchester mit Igor Savitski; Foto: promo

Humboldt-Haus, Warnitzer Straße 13 A, 13057 Berlin

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen