Vorwort


Mit dem Projekt „Frauenpersönlichkeiten in Friedrichshain-Kreuzberg“ gewährt der Kulturring in Berlin e.V. einen Einblick in das Leben und Wirken von Frauen, die in der Geschichte Berlins und des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg ihre Spuren hinterlassen haben. Aus sämtlichen Bereichen der Gesellschaft - ob Kunst und Kultur, Politik oder Wissenschaft – finden sich Frauen, mit deren Lebensgeschichte in den hier abgebildeten Biografien noch einmal an sie erinnert wird.

Viele im öffentlichen Raum zu findenden historisch bedeutenden Frauen werden mit der Benennung von Straßen, Plätzen und Schulen in Friedrichshain-Kreuzberg geehrt, mit der Anbringung von Gedenktafeln wird an ihr Leben und Wirken erinnert. Auffallend ist, dass bei der Namensvergabe im Bezirk bei der nach Personen benannten Straßen Frauen bisher stark unterrepräsentiert sind. Daher beschloss die Bezirksverordnetenversammlung von Friedrichshain-Kreuzberg im Jahr 2005, dass Straßen und Plätze im Bezirk bei Um- und Neubenennungen ausschließlich weibliche Namen erhalten sollen, bis sie mindestens zu 50 Prozent nach Frauen benannt sind. So haben beispielsweise sämtliche neue Straßen auf dem Anschutz-Areal rund um die Sport- und Event-Halle zwischen dem Ostbahnhof und der Warschauer Straße in Friedrichshain weibliche Namensgeberinnen. Exemplarisch seien hier die Rocksängerin Tamara Danz, die Sozialpolitikerin Hedwig Wachenheim oder die Widerstandskämpferin Mildred Harnack genannt.

Bei einem Rundgang über die Friedhöfe des Bezirks lassen sich zahlreiche Grabstätten bedeutender Frauen entdecken. Hier fanden u.a. Frauen, die das kulturelle Leben der Stadt in den letzten Jahrhunderten bereicherten, ihre letzte Ruhestätte. Viele dieser Grabstätten wurden zu Ehrengräbern der Stadt Berlin ernannt. Damit werden die zu Lebzeiten außergewöhnlichen Leistungen und Verdienste der Frauen für Berlin gewürdigt.

Nach der Vorstellung der Biografien von Frauenpersönlichkeiten in Berlin-Mitte erweitert der Kulturring in Berlin e.V. mit dieser Präsentation den Kreis prominenter Frauen und deren Lebensläufe um den Doppelbezirk Friedrichshain-Kreuzberg.