Galeriefrühstück: Käthe Kollwitz - zum 150. Geburtstag

Käthe Kollwitz; Foto: Robert Sennecke

Käthe Kollwitz, deren Geburtstag sich am 8. Juli zum 150. Mal jährte, gehört zu den wichtigsten Künstlerinnen des letzten Jahrhunderts. Geboren im ostpreußischen Königsberg, wuchs sie in einer sehr liberalen Familie auf. Ihr Vater ermöglichte ihr eine künstlerische Ausbildung an privaten Lehreinrichtungen in Berlin und München. 1891 heiratete sie den Arzt Dr. Karl Kollwitz, mit dem sie nach Berlin übersiedelte. Hier in der Praxis ihres Mannes, die mitten in einem Arbeiterviertel lag, fand sie viele ihrer Motive und Modelle. Es entstanden schockierende Lithographien, Stiche, Holzschnitte, Radierungen und Plastiken, die die Not und das Elend der einfachen Menschen zeigen. Inspiriert durch das Stück ihres Freundes Gerhart Hauptmann, entstand ihr erster Bilderzyklus, „Ein Weberaufstand“. Mit dieser Arbeit machte sie sich einen Namen als Künstlerin. Viele weitere dieser Zyklen sollten folgen, so über den Bauernkrieg und über das Thema Tod. Ein Thema war Käthe Kollwitz in ihrer künstlerischen Tätigkeit besonders wichtig, ihr konsequentes Eintreten gegen den Krieg. Ihr Sohn Peter war im Ersten Weltkrieg gefallen. Ihm zu Ehren schuf sie ein Denkmal, das 1932 auf dem Soldatenfriedhof Roggevelde in Belgien aufgestellt wurde.

Studio Bildende Kunst

>> Plakat

22.11.2017, 10.00 Uhr

Galeriefrühstück: Die Natur als Künstler

Fotografie von Flora und Fauna, von Dr. Henry Hahnke. Eintritt: 7,50 € inkl. Frühstück (Anmeldung erbeten). mehr...

Kakteenblüte für eine Nacht; Foto: Dr. Henry Hahnke

Kurse/Treffs/Proben

  • 22.11., 16.00 Uhr, Zeichnen und Malen für Kinder
  • 22.11., 18.00 Uhr, Naturstudien

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin

Tel. 030 / 553 22 76

geöffnet: Mo bis Do 10-20 Uhr, Fr 10-18 Uhr, Sa 14-18 Uhr

MedienPoint Reinickendorf

22.11.2017, 10.00 Uhr

Weihnachtsbasteln im Medienpoint

Heute freuen sich die Kinder der Reinickendorfer Montessori-Kita, rote Gruppe, auf den weihnachtlichen Bastelspaß im Medienpoint. Sie basteln Eulen und Wichtel aus Kienäpfeln und gestalten mit einem dekorierten Weihnachtsbaum ihre kleine Weihnachtslandschaft. Bevor eine schöne Weihnachtsgeschichte gelesen wird, gibt es für die Kinder eine Gruppenarbeit zu erledigen: eine weitere Sandmannfreundin, die Frau Elster, wird von allen für's Gruppenzimmer zusammengebastelt.

Foto: Astrid Lehmann

MedienPoint Reinickendorf, Provinzstr. 45/46, 13409 Berlin

Tel. 40 04 99 54

geöffnet: Mo-Fr: 9.00 bis 16.30 Uhr

Kindermedienpoint Spandau

22.11.2017, 14.30 Uhr

Geschichten aus aller Welt im kleinen Lesezimmer

Vorgestellt und vorgelesen wird das Buch: „Die Reise nach Sundevit“ von Benno Pludra. Eintritt frei mehr...

Buchcover; Foto: Beltz Verlag

Kindermedienpoint Spandau, Kraepelinweg 7, 13589 Berlin

Tel. 37 58 19 50

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 17.00 Uhr

Kulturforum Hellersdorf

Kurse/Treffs/Proben
  • 22.11., 16.00 Uhr, MaRa Kindersport und Tanz

Kulturforum Hellersdorf, Carola-Neher-Straße 1, 12619 Berlin, Tel. 030 / 56 111 53

Berliner Tschechow-Theater

Kurse/Treffs/Proben
  • 22.11., 15.30 Uhr, Kinderstudio „Sonnenschein“ / 4 bis 7 Jahre
  • 22.11., 17.30 Uhr, Kinderstudio „Sonnenschein“ / 8 bis 12 Jahre

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin, Tel. 030 / 93 66 10 78

Kulturküche Bohnsdorf

Kurse/Treffs/Proben
  • 22.11., 17.00 Uhr, Tribal–Style-Dance
  • 22.11., 17.30 Uhr, Malkurs Von Real bis Abstrakt
  • 22.11., 19.00 Uhr, Trommelkurs

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin, Tel. 030 / 67 89 61 91

Kulturbund Treptow

Kurse/Treffs/Proben
  • 22.11., 10.00 Uhr, Malgruppe Sinus-Club
  • 22.11., 19.00 Uhr, Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin, Tel. 536 96 534

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen