ENDLICH - Genia und Hans-Joachim Frohberg - Collagen

Schwarzgelber Kristall, 2005; ©: Hans-Joachom Frohberg

Das Ehepaar Hans-Joachim (1939-2005) und Genia Frohberg lebte und arbeitete künstlerisch in Berlin-Mahlsdorf. 1953-58 studierte Hans-Joachim Formgestaltung an der Hochschule für angewandte und bildende Kunst Berlin-Weißensee, u.a. bei Prof. Werner Michael, Prof. Arno Mohr (Grundstudium) und Prof. Selman-Selmanagic. Letzterer machte ihn mit den Bauhaus-Ideen bekannt. Nach dem Studium arbeitete er als Designer in der Textilindustrie. Hans-J. fühlte sich „in seinen freien künstlerischen Arbeiten der konstruktivistischen Formkultur und dem Prinzip der Collage verpflichtet. … Mit seinen eigenen Schöpfungen zählt er zu den Künstlern, die das Bildgut des Konstruktivismus der 20er Jahre und der Nachkriegsmoderne ehrten und weitergaben“ (Dr. Gabriela Ivan). Genia Frohberg (1933-2013) studierte nach dem Abitur 1952-57 an den Kunsthochschulen Dresden und Berlin, auch bei Prof. Michael, und beendete das Studium als Industriedesignerin. Es schloss sich daran in Prag ein einjähriges Studium zu Bildteppichen bei Prof. Kybal an sowie bis 1968 die Tätigkeit als Designerin für Textildruck in einem Musterbüro im Vogtland. Hans-J. schreibt 2002 über die künstlerische Arbeit von Genia: „Diesem bewussten Spiel mit Formen und Materialien sieht man die schöpferische Freude an, mit der die Lösungen erarbeitet werden, die wiederum Anregungen für weitere Experimente sind. Diese Arbeitsweise … gibt Denkanstöße und lässt der Phantasie großen Spielraum.“

Berliner Tschechow-Theater

>> Plakat

01.05.2017, 10.00 Uhr

Kitsch- und Kunsttrödelmarkt

Barnimplatz, Havemannstraße, 12689 Berlin. Anmeldung erforderlich unter Tel. 030/93661078 1 Kuchen als Standgebühr mehr...

Panorama Barnimplatz 2011; Foto: Angela M.Arnold

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

Concerto Brandenburg - Orchesterbüro

01.05.2017, 19.00 Uhr

Frühlingssinfonie

Chursächsische Philharmonie in Kooperation mit Concerto Brandenburg, 9. Symphoniekonzert 2016/2017, Eröffnungskonzert des 22. Chursächsischen Sommers mit Werken von Rossini, Weber und Schumann. Solist: Bertrand Chatenet, Horn (Berlin), Concerto Brandenburg und Chursächsische Philharmonie, Leitung: Florian Merz. Ort: König-Albert-Theater, Theaterplatz 1 08645 Bad Elster. Eintrittspreise: Preisgruppe 1: 16,00 Euro Preisgruppe 2: 14,00 Euro Preisgruppe 3: 12,00 Euro Infos & Tickets: Tel.: +49 (0) 37437 · 53 900 touristinfo@badelster.de mehr...

Robert Schumann im März 1850, Daguerreotypie von Johann Anton Völlner; Quelle: Daguerreotypie von Johann Anton Völlner, gemeinfrei

Concerto Brandenburg - Orchesterbüro, Friedrichstr. 128, 10117 Berlin

Tel. 030 / 28 09 98 44

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen